Veröffentlicht inKochen & Backen

Zitrone-Mohn-Schnecken: Frühlingshafte Zimtschnecken-Variante zum Verlieben

Zimtschnecken mit Zitronen und Mohn in einer Backform.
Rezept für Zitronen-Schnecken Credit: Adobe Stock

Ihr liebt Zimtschnecken, habt aber Lust auf eine frühlingshafte Alternative? Dann müsst ihr unser Rezept für fluffige Zitrone-Mohn-Schnecken probieren!

Versteht mich nicht falsch, ich liebe klassische schwedische Zimtschnecken und auch frische Franzbrötchen haben es mir angetan. Besonders zur kalten Jahreszeit stimmt mich der würzig-zimtige Duft auf den Herbst ein. Doch jetzt im Frühling darf es einfach etwas frischer und fruchtiger sein. Da kommen diese Zitrone-Mohn-Schnecken genau richtig!

Tarte Tatin: So einfach machst du den französischen Obstkuchen selbst!

Ihr liebt Zimtschnecken, habt aber Lust auf eine frühlingshafte Alternative? Dann müsst ihr unser Rezept für diese leckere Tarte Tatin ausprobieren.

Buttriger Hefeteig mit Mohn und karamellisierter Zucker-Zitronen-Füllung, mit einem cremigen Frosting bestrichen – fluffig, zum Niederknien lecker und dabei nicht zu süß. Perfekt also für den kommenden Osterbrunch, als Überraschung zum Muttertag oder einen gemütlichen Kaffeekranz auf der Terrasse.

Rezept für Zitrone-Mohn-Schnecken

Fluffig, zitronig und einfach lecker: Diese Zitronen-Schnecken machen Lust auf frühlingshaftes Wetter und sind nicht nur zur Osterzeit der Hit. Ran an die Rührschüssel, hier kommt das Rezept!

Zutaten für 12 Zitronen-Schnecken
Für den Hefeteig

  • 250 ml Milch
  • 2,5 TL Trockenhefe
  • 2 Eier (Größe L)
  • 1 Eigelb
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 25 g Mohn
  • 600 g Mehl
  • 75 g geschmolzene Butter
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen

Für die Füllung

  • 85 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 50 g Mohn
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone

Für das Frosting

  • 120 g Frischkäse, Raumtemperatur
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Puderzucker

So gelingt die Zubereitung:

1. Zuerst bereiten wir den Hefeteig vor. Dafür die Milch kurz in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd erwärmen. Sie sollte handwarm sein, ca. 37 Grad ist perfekt. Um auf Nummer sicher zu gehen, könnt ihr ein Küchenthermometer nutzen (gibt es hier bei Amazon*). Die Milch in eine große Rührschüssel geben und die Trockenhefe einrühren, für 5 Minuten gehen lassen. Dann zuerst Eier und zusätzliches Eigelb einrühren, anschließend Zucker, Salz, Vanilleextrakt, abgekühlte geschmolzene Butter, Zitronenabrieb und Mohn einrühren.

2. Nun langsam das Mehl einarbeiten. Jeweils immer etwa 100 g einarbeiten, erst mit einem Schneebesen vermengen, dann einen Teigschaber (wie diesen von Amazon*) nutzen. Einen Teil vom Mehl nehmen, um damit die Arbeitsfläche zu bestreuen. Den Teig darauf geben und etwa 2–3 Minuten kneten, bis er sich zu einer Kugel formen lässt.

3. Die Teigkugel kommt zurück in die Rührschüssel. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Standort für 90 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich danach etwa verdoppelt haben. Während der Teig geht, eine ca. 25 × 40 cm große Backform bzw. Auflaufform nehmen und mit Backpapier auslegen.

4. Mit der Faust sanft gegen den aufgegangenen Hefeteig schlagen, damit er in sich zusammenfällt. Erneut auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Nudelholz zu einem großen Rechteck ausbreiten, ca. 45 × 50 cm.

5. Den Teig nun mit der weichen Butter bestreichen, mit Zucker, Mohn und Zitronenabrieb bestreuen. Von der längeren Seite anfangen, den Teig aufzurollen. Mit einem scharfen Messer (oder neutraler, ungewachster Zahnseide) die Rolle in 12 Schnecken schneiden. In die vorbereitete Backform geben und nochmal für ca. 30–45 Minuten gehen lassen, dafür mit einem sauberen Küchentuch abdecken.

6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zitronen-Schnecken nach dem Gehen für ca. 20 bis 25 Minuten darin backen.

7. Währenddessen mit Frischkäse, Zitronensaft und Puderzucker ein Frosting anrühren. Auf den leicht warmen Schnecken verteilen und genießen!

Noch mehr Back-Inspiration:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und Probieren! Ein Foto eurer Zitronen-Schnecken könnt ihr uns gerne bei Pinterest oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

Affiliate-Link