Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Polenta-Auflauf mit Tomaten und Feta: Im Handumdrehen fertig!

Wie wäre es mal mit einem Polenta-Auflauf?
Probiert doch mal unseren Polenta-Auflauf! Credit: AdobeStock

Perfekt für schlechtes Wetter: Unser Polenta-Auflauf ist super einfach und versüßt jeden noch so regnerischen Tag. Hier kommt das Rezept.

Darf es mal wieder etwas Vegetarisches sein? Dann solltet ihr unser heutiges Rezept probieren: leckeren Polenta-Auflauf mit Tomaten und Feta! Der ist ruckzuck zubereitet und eignet sich als sättigende Hauptspeise oder Beilage.

Das Beste daran? Er ist super einfach und benötigt überhaupt nicht viele Zutaten. Und ihr müsst so gut wie nichts schnippeln. Hört sich gut an? Dann schwingt euch in die Küche, hier kommt das Rezept.

Auch genial: Deftiger Hackfleisch-Auflauf nach türkischer Art

Gemüsebrühe selber machen: So geht's ganz einfach!

Selbst gemacht schmeckt’s einfach besser!

Rezept für Polenta-Auflauf

Wer es noch ein wenig cremiger mag, kann zusätzlich etwas Mozzarella auf der Polenta verteilen. Der zerfließt ganz herrlich. Alternativ könnt ihr auch etwas Feta durch Mozzarella ersetzen. Aber ganz ehrlich: zu viel Käse? Gibt es nicht!

Auch probieren: Kroatischer Kartoffelauflauf mit Feta und Knoblauch

Das braucht ihr für ca. 4 Portionen

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Milch
  • 200 g Polenta
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 200 g Feta
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Paprikapulver
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Olivenöl zum Anbraten

So gelingt das Gericht:

1. Gebt die Brühe, die Milch und etwas Salz in einen Topf und bringt alles zum Kochen. Dann die Polenta unter dauerhaftem Rühren einstreuen und die Hitze herunterdrehen. Nach Geschmack mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.

2. Bei schwacher Hitze mit Deckel für etwa 15 Minuten quellen lassen. Währenddessen hin und wieder umrühren und ca. einen Esslöffel Olivenöl unter die Polenta mischen.

Tipp: Wer mag, kann auch etwas Speck knusprig anbraten und die Speckwürfel unter die Polenta heben. Das gibt ihr noch ein gewisses Etwas.

3. Während die Polenta quillt, die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Feta in kleine Stücke zerteilen, Basilikum waschen und fein hacken.

4. Die Polenta in eine Auflaufform geben (etwa diese von Amazon*). Dann Tomaten und Fetastücke darüber verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Erneut mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C für ca. 20 Minuten backen, bis der Feta leicht goldbraun wird. Kurz abkühlen lassen, dann mit dem gehackten Basilikum garnieren und warm servieren. Dazu passt ein frischer Salat.

Auch lecker: Polenta-Pommes – Knuspriges Fingerfood mit fruchtiger Salsa

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link