Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Kartoffel-Karotten-Puffer: Rösti, wie ihr sie noch nie gegessen habt!

Ein echter Knusper-Traum: unsere Kartoffel-Karotten-Puffer
Ein echter Knusper-Traum: unsere Kartoffel-Karotten-Puffer Credit: AdobeStock

Wie kann man Rösti noch leckerer machen? Indem man Karotten hinzufügt! Hier kommt unser Blitz-Rezept für Karotten-Kartoffel-Puffer.

Wer liebt sie nicht, die knusprigen Kartoffelpuffer vom Jahrmarkt? Mit ordentlich Apfelmus ein echter Gaumenschmaus. Aber ganz ehrlich: Ein bisschen Abwechslung könnte der Publikumsliebling schon vertragen, oder?

Unsere Kartoffel-Karotten-Puffer verleihen den Röstis definitiv das gewisse Etwas. Dabei nehmen die Möhren aber keinesfalls etwas von der Knusprigkeit der Kartoffelpuffer weg, die wir so lieben. Hört sich gut an? Hier kommt das Rezept.

Sellerie-Schnitzel: Fleischloser Genuss nicht nur für Vegetarier

Das Rezept findet ihr im Video.

Schnelles Rezept für Kartoffel-Karotten-Puffer

Ganz klassisch isst man Kartoffelpuffer häufig mit einem Klecks Apfelmus an der Seite. Ihr könnt sie, je nach Geschmack, aber auch mit einer deftigen Beilage reichen. Beliebt sind etwa Räucherlachs, Speck oder ein frischer Kräuterquark.

Das braucht ihr für 2 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 4 Kartoffeln
  • 2-3 Möhren
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Mehl
  • Eine Prise Muskatnuss
  • 1 Esslöffel Schnittlauch, getrocknet oder frisch
  • Optional: Chiliflocken

Außerdem:

  • Reichlich (Sonnenblumen-)Öl zum Anbraten

So gelingt das Rezept:

1. Die Karotten, Kartoffeln und die Zwiebel schälen. Dann alles mit einer Küchenreibe oder mit der Küchenmaschine grob reiben. In ein Geschirrtuch geben und die überschüssige Flüssigkeit herauspressen.

2. Die Eier, das Mehl und die Gewürze sowie den Schnittlauch dazugeben. Alles sorgfältig verrühren. Wer mag, kann noch einige Chiliflocken für die gewisse Schärfe dazugeben.

3. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelmasse mit einem Löffel portionsweise hineingeben. Ein wenig plattdrücken und goldbraun backen. Dann vorsichtig wenden und auch auf der anderen Seite knusprig braten.

Tipp: Bleibt am besten die ganze Zeit neben eurer Pfanne stehen. Die Röstis werden schnell braun, also haltet die Augen auf.

4. Die Kartoffel-Karotten-Puffer kurz auf einem Papiertuch abtropfen lassen. Sofort warm mit der Beilage eurer Wahl servieren. Guten Appetit!

Auch lecker: Rote-Bete-Rösti: Kartoffelpuffer mal anders

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!