Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Cremige Pasta mit Erbsen und Speck: Flottes Feierabend-Rezept

Nudeln mit Erbsen, Speck und Parmesan in einer schwarzen Gusseisenpfanne.
Perfekt, wenn es schnell gehen muss: Orecchiette mit Erbsen. Credit: Adobe Stock

Ihr habt keine Zeit für große Koch-Aktionen? Mit diesem Blitzrezept zaubert ihr euch in knapp 15 Minuten eine köstliche Portion Pasta, die ihresgleichen sucht.

Auch wenn ich es liebe zu kochen, habe ich nicht jeden Tag Zeit, aufwendige Rezepte zu kochen. Vor allem nach einem langen Tag lässt die Lust auf stundenlanges Schälen, Schneiden, Braten und Zutaten zusammensuchen gehörig nach.

Bevor ich mir jedoch eine Pizza bestelle, werfe ich gerne einen Blick in meine Küche, um zu schauen, was ich denn alles so da habe. Tiefkühlerbsen, eine Packung Nudeln im Vorratsschrank, Crème fraîche und ein bisschen Speck im Kühlschrank – fertig ist die Zutatenlisten für eine genial-leckere Pasta mit cremiger Soße.

Pfannen-Lasagne: Die One-Pot-Alternative zum klassischen Pasta-Gericht

Die angesagte One-Pot-Lasagne ist nicht nur schnell gemacht, sondern auch noch super lecker.

Schnelles Rezept für Nudeln mit Erbsen und Speck

Natürlich könnt ihr für dieses Rezept im Grunde jede Pasta-Sorte nehmen, auf die ihr Lust habt oder die ihr zufällig noch im Schrank stehen habt (vor allem, wenn ihr nach einem langen Tag nicht extra noch mal zum Supermarkt wollt). Ich liebe jedoch Orecchiette oder Muschel-Nudeln für dieses Gericht, weil diese die Soße so schön aufnehmen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Orecchiette oder muschelförmige Nudeln
  • 300 g Tiefkühlerbsen
  • 100 g Frühstücksspeck bzw. Bacon
  • 1/2 EL Butter
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 100 g Parmesan
  • 100 g Crème fraîche mit Kräutern
  • Salz und Pfeffer

So gelingt die Zubereitung:

1. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen und die Pasta nach Packungsanleitung garen. Den Frühstücksspeck in schmale Streifen schneiden.

2. In einer großen Pfanne (gleich hier bei Amazon bestellen*) bei mittlerer Wärmezufuhr die Butter schmelzen und einen Schuss Olivenöl dazu gießen. Die Speck-Streifen dazu geben und knusprig braten. Anschließend die Erbsen in die Pfanne geben.

3. Die Nudeln abgießen, dabei etwa eine Tasse (ca. 150 ml) Kochwasser auffangen. Damit Speck und Erbsen ablöschen. Dann die Crème fraîche einrühren, bis eine cremige Soße entsteht. Den Parmesan dazugeben, alles vermengen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Zum Servieren die Pasta zur Soße geben, alles gut vermengen und auf tiefe Teller aufteilen. Guten Appetit!

Noch mehr schnelle Feierabend-Rezepte:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Kochen! Schreibt uns doch gerne auf Instagram, wie euch das Gericht geschmeckt hat. Wir freuen uns über Feedback!

Affiliate-Link