Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Genießer-Rezept: Hähnchen-Pfanne mit Spinat und getrockneten Tomaten

Gusseisenpfanne mit Hähnchenbrustfilets, Sahen und Spinat.
Gegen den großen Hunger: Cremige Hähnchen-Pfanne mit Spinat Credit: Adobe Stock

Das schmeckt der ganzen Familie: Hähnchen in einer cremigen Sahnesoße. Getrocknete Tomaten, Parmesan und Spinat verwandeln das Gericht in einen wahren Gaumenschmaus. Hier gibt’s das Rezept.

Auf der Suche nach einem Feierabend-Rezept oder einem leckeren Mittagessen, das geschmacksintensiv aber schnell gemacht ist? Dann nichts wie ran an die Pfanne – denn diese gelingsichere Hähnchen-Pfanne ist das perfekte Seelenfutter.

Zu den getrockneten Tomaten könnt ihr natürlich auch noch ein paar frische geben. Verzichten solltet ihr auf die in Öl eingelegten Tomätchen aber nicht! Denn sie haben ein unglaublich fruchtig-süßes Aroma, das einfach nach Sommer schmeckt.

Ciabatta: Leichtes Rezept für das italienische Weißbrot

Wir bringen euch den Brotgenuss eines Ciabattas wie in Italien direkt nach Hause. Mit unserem Grundrezept schmeckt es original wie bei Nonna: Knusprige Kruste trifft auf luftigen Teig. Ein Hochgenuss!

Rezept für eine Cremige Hähnchen-Pfanne

Italienische Kräuter, ordentlich Parmesan und aromatische getrocknete Tomaten erinnern geschmacklich an Urlaub in der Toskana! Beachtet beim Rezept, dass die Garzeit der Hühnerbrustfilets auf die Dicke des Fleisches ankommt. Falls es schneller gehen soll, könnt ihr die Filets auch mit einem scharfen Messer längs halbieren.

Zutaten für 4 Portionen:
Für das Hähnchen

  • 4 Hühnerbrustfilets
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 2 TL Öl von den eingelegten, getrockneten Tomaten

Für die Soße

  • 2 TL Butter
  • 1 TL Mehl
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml Sahne
  • 6–8 eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 1–2 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Außerdem

  • 200 g frischer Babyspinat
  • 80 g geriebener Parmesan

So gelingt die Zubereitung:

1. Die Hühnerbrustfilets in einer Schüssel mit den Gewürzen und dem Tomaten-Öl einreiben, abdecken und 15 Minuten im Kühlschrank marinieren. Danach in einer tiefen Pfanne von beiden Seiten etwa 2-3 Minuten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.

2. Die Pfanne nicht auswischen, sondern erneut auf mittlerer Hitze erwärmen. Butter darin schmelzen, dann das Mehl einrühren, bis es leicht bräunt. Nach und nach die Hühnerbrühe zugießen, stets weiterrühren, damit die Soße nicht flockt. Sahne unterrühren, getrocknete Tomaten und Kräuter zur Soße geben.

3. Die Soße zum Kochen bringen, nun das Hähnchen zurück zur Pfanne geben. Hitze reduzieren und das Ganze mit geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

4. In der Zwischenzeit Babyspinat waschen, trockenschleudern und Parmesan reiben (zum Beispiel mit dieser Küchenreibe von Amazon*). Beides unter die Soße heben bzw. einrühren und ein paar Minuten mitkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen. Dazu passt Reis oder frisches Baguette.

Noch mehr leckere Rezept-Ideen:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Zubereiten und einen guten Appetit! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Pinterest oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

Affiliate-Link