Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Frischkäse-Küken: Total niedlich und ideal für die Ostertafel

Perfekt für Ostern: Kleine Frischkäse-Küken Credit: Adobe Stock

Bald ist Ostern! Höchste Zeit, erste Inspirationen für das Oster-Buffet zu sammeln. Wie wäre es mit unseren Frischkäse-Küken mit Cheddar? Die schmecken toll und sind schnell zubereitet.

Seid ihr auf der Suche nach einer kreativen Idee für Ostern? Dann haben wir genau das richtige Rezept für euch: Unsere Osterküken aus Frischkäse mit Cheddar-Mantel sehen richtig nett aus und schmecken obendrein auch noch wunderbar zu etwas Brot oder pur als Snack.

Sie lassen sich außerdem gut im Voraus zubereiten. So kommt ihr nicht in Stress und könnt trotzdem ein dekoratives Gericht zum Brunch beisteuern. Hier kommt das Rezept!

Rezept für Frischkäse-Bällchen in Kükenform

Wenn ihr mit euren Vorbereitungen für Ostern früh dran seid, empfehlen wir euch, die Frischkäsemasse und den geriebenen Käse für die Küken bereits am Vortag zuzubereiten. So sind beide gut gekühlt und lassen sich besser verarbeiten.

Die Küken selbst könnt ihr dann kurz vor dem Servieren zusammenstellen. Das geht recht flott und die Cracker werden nicht durchweicht. Lecker und praktisch!

Das braucht ihr für 12 Portionen:

  • 150 g Cheddar (oder anderer kräftig gelber Käse)
  • 300 g Frischkäse
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • Etwas frischer Schnittlauch
  • Eine Prise Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Dekoration:

  • Eine Möhre
  • 24 Pfefferkörner
  • 12 Cracker oder kleines Knäckebrot
  • Optional: Salatblätter und frische Petersilie

Saftiges Bananenbrot

Bald ist Ostern! Höchste Zeit, erste Inspirationen für das Oster-Buffet zu sammeln. Wie wäre es mit unseren Frischkäse-Küken mit Cheddar? Die schmecken toll und sind schnell zubereitet.

arrow

So gelingen die Käse-Küken:

1. Den Käse fein reiben. Frischkäse, Mandeln, Schnittlauch, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel sorgfältig vermischen. Die Frischkäsemasse und den Käse in den Kühlschrank stellen, während die Dekoration vorbereitet wird.

2. Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Möhrenscheiben wie einen Kuchen in sechs Dreiecke teilen. Diese werden Schnäbel und Füße der Küken. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch noch kleine Hahnenkämme aus der Möhre schneiden. Die Cracker auf einem Teller verteilen.

Deko-Idee: Einige Salatblätter und frische Petersilie sehen besonders schön als Garnitur auf dem Teller aus (hier bekommt ihr praktische Servierplatten auf Amazon*). So „sitzen“ die Küken im Grünen.

3. Nun die Frischkäsemasse mit feuchten Händen in ca. 12 Bällchen formen. Diese Bällchen im geriebenen Käse rollen. Dabei sanft vorgehen, damit nichts auseinander fällt. Die „Küken“ auf die Cracker setzen und Füßchen, Schnäbel und Pfefferkorn-Augen anbringen. Fertig!

Tipp: Wenn ihr keine Pfefferkörner als Augen verwenden möchtet, könnt ihr auch mit einem Strohhalm Kreise aus schwarzen Oliven ausstechen.

Noch mehr Rezepte für Ostern:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Zubereitung. Ein Foto eurer Frischkäse-Küken könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns darauf!

Affiliate-Link