Veröffentlicht inLifestyle, Wohnen & Lifestyle

Rätsels Lösung: Dahin verschwinden die Socken in der Waschmaschine

© Getty Images

Rätsel gelöst: Dahin verschwinden die Socken!

Es ist eines der großen Rätsel der Menschheit: die verschwundenen Socken in der Waschmaschine. Wo all die einsamen Single-Socken sind und ob es noch Hoffnung gibt, sie wiederzufinden.

Wahrscheinlich besitzen wir alle traurige Single-Socken, die vergeblich auf die Rückkehr ihres Partners warten. Eben noch schleuderten sie gemeinsam in der Trommel, doch beim Ausräumen der Waschmaschine stellen wir erschrocken fest, dass schon wieder ein Strumpf fehlt.

Traurig muss jetzt die Einzelsocke als Single durch die Welt laufen und darauf hoffen, dass sich irgendwann ein anderer Strumpf mit ähnlichem Aussehen für sie entscheidet.

Doch wo ist die geliebte Partnersocke nur abgeblieben? Befindet sich in der Trommel etwa das berühmte Bermuda-Dreieck, wo auch hin und wieder mal ganze Flugzeuge einfach so vom Radar verschwinden sollen? Oder gibt es so etwas wie das schwarze Loch wirklich, in dem die Socken einfach so verschwinden?

Keine Panik. Mit den ganzen Mysterien hat die verschwunden Socke nichts zu tun. Dahinter verbirgt sich eine ganz einfache Erklärung. Im Video lösen wir das Socken-Rätsel!

Wohin verschwinden die Socken in der Waschmaschine?

Die Erklärung ist eigentlich total unspektakulär und weit entfernt von schwarzen Löchern, Bermuda-Dreiecken oder Sonstigem. Die Socken verschwinden wirklich in der Waschmaschine. Und zwar durch die Gummiabdichtung.

An der runden Waschmaschinen-Tür befindet sich eine Gummiabdichtung, die dafür da ist, dass die Tür sicher schließt und keine Wasser nach außen dringt. Diese hat einen extra breiten Rand und lässt sich hochklappen. Wenn ihr die Maschine jetzt mit Wäsche beladet, kann es vorkommen, dass sich bereits dann eine Socke in dieser Gummilippe verfängt. Dies kann auch beim Waschen selbst und beim Schleudern passieren.

Lest auch: Backofen-Rätsel gelöst: Dafür ist die Schublade unter dem Ofen!

Leider wird der Strumpf dann in vielen Fällen durch den Waschgang und durch die rotierende Bewegung tiefer in die Abdichtung und somit weiter ins Innere der Waschmaschine gedrückt. Nach dem Entladen ist sie dann nicht mehr auffindbar. Die Socke ist und bleibt verschwunden. Wer macht sich denn die Mühe, genau dort nach der verschwundenen Single-Socke zu suchen?

Experten sagen sogar, dass die „verschluckten“ Socken an der Waschtrommel vorbei bis zu den Heizstäben wandern können, wo sie sich dann mit der Zeit auflösen.

Die Hoffnung für alle Single-Socken, die man beim Zusammennehmen findet, schwindet also rasant, denn oft bleiben die verschwundenen Strümpfe einfach verschwunden.

Weniger Wäsche und Wäschesack: Das hilft gegen verschwundene Socken

Wer den traurigen Anblick von einsamen Single-Socken nach dem Waschen nicht ertragen kann, sollte im Vorfeld etwas dagegen unternehmen, dass die Waschmaschine die Strümpfe einfach so verschluckt. Hier kann ein einfaches Wäschenetz (hier bei Amazon erhältlich*) schon sehr hilfreich sein. Darin könnt ihr alle kleinen Kleidungsstücke, so wie Socken, einpacken und direkt in die Waschtrommel geben. Einzelne Socken können sich so nicht mehr in der Gummilippe verfangen.

Auch lesen: Strom sparen beim Wäschewaschen: 3 simple Tricks

Eine andere Möglichkeit, verschwundenen Strümpfen vorzubeugen: Packt eure Waschmaschine nicht zu voll. Durch den Druck, der dann nämlich entsteht, werden Kleinteile gerne mal an den Rand gequetscht und verfangen sich. Also besser etwas weniger Wäsche in die Waschmaschine geben.