Veröffentlicht inLifestyle, Wohnen & Lifestyle

Mit diesen simplen Tricks bleiben Rosen länger frisch

So bleiben Rosen länger frisch
So bleiben Rosen länger frisch Credit: Adobe Stock

Rote Rosen sind vor allem zum Valentinstag ein Zeichen der Liebe. Mit diesem einfachen Haushaltstrick sehen die Liebesboten noch lange frisch aus.

Mit diesen simplen Tricks bleiben Rosen länger frisch

Ob rote Rosen, weiße, pinke oder gelbe: Die frischen Blumen sind nicht gerade preiswert, weshalb man auch möglichst lange etwas von der Blütenpracht haben will – nicht nur am Valentinstag oder zum Geburtstag.

Wenn die vorhin erst frisch gekauften Rosen am nächsten Tag schon die Köpfe hängen lassen und kurze Zeit später die ersten Blätter auf den Boden rieseln, ist das Ärgernis groß. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks könnt ihr das Verwelken der Blumen aber um einige Tage hinauszögern. Wir verraten euch, wie Rosen lange frisch bleiben.

Eine Hausmittel aus der Küche: Damit bleiben Rosen länger frisch

Tipps und Hausmittel für lange frische Blumen gibt es im Internet ja viele. Die meisten davon haben leider kaum bis gar keine oder die genau gegenteilige Wirkung. Eine Kupfermünze in der Vase könnt ihr euch zum Beispiel sparen. Auch Aspirin oder Wodka hat nichts im Blumenwasser zu suchen. Das Hochprozentige soll nämlich Keime abtöten, doch die Konzentration, die dafür nötig wäre, schadet den Blumen.

Ganz auf dem falschen Dampfer ist man mit der Idee mit dem Wodka allerdings nicht. Doch statt dem Schnaps solltet ihr gegen Bakterien einen Spritzer Essig ins Blumenwasser geben, dazu rät Blumenexpertin Brigitte Ross im BR Fernsehen.

Die besten Tipps für frische Schnittblumen

Bevor ihr den Spritzer Essig zum Blumenwasser gebt, solltet ihr noch diese Tipps für lange frische Rosen beachten.

1. Achtet schon beim Kauf der Rosen darauf, dass sie frisch aussehen. Vermeidet braune Flecken oder Punkte auf den Blättern. Die Blüte sollte noch nicht zu weit geöffnet sein, aber auch nicht ganz geschlossen.

2. Benutzt immer saubere Gefäße für frische Blumen. Spült eure Vase vorher mit milder Seife und viel klarem Wasser aus.

3. Schneidet die Blumenstiele mit einem scharfen Messer 1-2 cm schräg ab und entfernt die untersten Blätter.

4. Benutzt das beiliegende Frischhaltemittel und wechselt das Wasser alle zwei Tage komplett aus. Ins neue Wasser, für das ihr nicht mehr das Granulat vom Floristen habt, gebt ihr einen Schuss Essig.

5. Stellt den Blumenstrauß nicht in direktes Sonnenlicht oder zu nahe an Heizkörpern. Eine Nähe zu Obst solltet ihr ebenfalls vermeiden. Beispielsweise Äpfel sondern Ethylen ab, das anderes Obst schneller reifen lässt. Ein ähnlicher Effekt tritt bei Blumen ein.

Rot steht für die Liebe: Diese Bedeutungen haben Rosen-Farben

Mit einem Strauß Blumen kann man vieles aussagen: Es tut mir leid, Gute Besserung, Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Bei roten Rosen sind wir uns alle einig, dass sie „Ich liebe dich“ aussagen. Doch welche Bedeutung haben eigentlich Rosen in anderen Farben?

Rote Rosen stehen für Liebe und Leidenschaft. Sie sind also das perfekte Geschenk für euren Beziehungsmenschen.

Weiße Rosen drücken Eleganz und Unschuld aus. Sie landen deshalb gern zu Hochzeiten gesehen.

Rosa Rosen stehen für Dankbarkeit oder Bewunderung. Die blassrosanen Blüten wirken zart und unaufdringlich – das ideale Geschenk also für jemanden, den ihr zu schätzen wisst.

Gelbe Rosen sind als Blumen der Freundschaft bekannt und symbolisieren Glück und Wärme.

Orangefarbene Rosen symbolisieren Glück, Zufriedenheit und Energie. Sie werden gern zum neuen Job verschenkt oder um zum Jahrestag in einer Beziehung zu zeigen, wie glücklich man ist.

Violette Rosen findet man so selten, dabei haben sie so eine schöne Bedeutung. Die Farbe steht nämlich für Liebe auf den ersten Blick.