Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Fisch für Karfreitag: Probiert unser zartes Zanderfilet aus dem Ofen

Vorab im Video: Wie könnt ihr beim Kochen Fett einsparen?

Sucht ihr noch ein leckeres Oster-Rezept, das schnell gemacht ist? Dann probiert unseren zarten Zander aus dem Ofen mit frischen Zitronen.

Frischer Fisch schmeckt hervorragend, ist leicht und bekömmlich und dann auch noch gesund. Vor allem im Frühling und während der Osterzeit sind Fischgerichte, wie etwa ein Zander aus dem Ofen, sehr gefragt.

Sander lucioperca, so der lateinische Name des Raubfisches, ist ein feiner und magerer Speisefisch, der vor allem in Österreich und Ungarn beliebt ist. Ob Kabeljau, Seeteufel, Seelachs oder Wolfsbarsch – Fischgerichte haben mittlerweile in der leichten Küche einen festen Platz. Und die Möglichkeiten der Zubereitung sind schier unbegrenzt, wie die folgenden drei Rezepte zeigen:

Fisch muss immer frisch sein. Dank perfekter Kühlketten, ist dies heute kein Problem mehr. Worauf du beim Kauf trotzdem achten solltest und woran du frischen Fisch erkennst, kannst du hier bei unseren Kolleg*innen von EatClub nachlesen.

Rezept für Zander mit frischen Zitronen

Für den zarten Zander aus dem Ofen nur das Beste: Frisches Gemüse, aromatisches Basilikum und leuchtend-gelbe Zitrusfrüchte. Genuss pur!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 TL Öl (für das Backblech)
  • 5 EL Olivenöl
  • 400 g Cherry-Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln (nur das Weiße)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Bio-Zitronen
  • 1 Bund Basilikum (frisch)
  • 2 Zanderfilets (jedes etwa 300 g)
  • Meersalz
  • Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft

Und so geht’s:

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein hohes Backofenblech oder eine Auflaufform mit Öl einpinseln.

2. Die Tomaten halbieren, das Weiße der Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und andrücken. Die Zitronen heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. Zwei Stängel Basilikum an die Seite legen, die restlichen Basilikumblätter fein hacken.

3. Die Fischfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern. In die Form legen und mit Olivenöl und Zitronensaft gleichmäßig beträufeln. Die restlichen Zutaten auf den Zanderfilets verteilen.

4. Auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens etwa 20 Minuten garen. Mit frischen Basilikumblättern garnieren und einem kühlen Glas Weißwein und frischen Weißbrot oder einem Salat servieren.

Auch lecker: Tagliatelle mit Lachs und Spargel: Cremig und unschlagbar lecker!

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass dir das Rezept gefällt, und wünschen dir ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreib uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!