Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Macht süchtig: Dieser italienische Schokokuchen zergeht auf der Zunge

Saftiger Schokokuchen auf weißem Teller.
Außen leicht knusprig und innen suuuuper saftig: Das ist Torta Tenerina. Credit: Getty Images

Ein Schokokuchen, der seinesgleichen sucht: Die Torta Tenerina. Wir verraten euch das einfache Rezept für den super soften Schokoladen-Traum.

Ihr liebt Schokolade? Dann haltet euch gut fest, denn die unvergleichliche Torta Tenerina aus Italien ist ein wahrer Traum für Schokoholics.

Stell euch eine Kruste vor, die beim Anschneiden sanft bricht, nur um einen Kern aus fluffig-zarter Schokolade preiszugeben, die auf der Zunge zergeht. Klingt das nicht fantastisch? Und das Beste ist: Ihr braucht für das Rezept wirklich nur wenige Zutaten.

Also worauf wartet ihr noch, ladet all eure Schoko-verrückten Freunde ein, denn dieses Dessert genießt man am besten gemeinsam zu einer Tasse Kaffee (oder mit einer Kugel Vanilleeis).

Rezept für eine unwiderstehliche Torta Tenerina

Zutaten für eine Springform (23 cm Durchmesser):

  • 200 g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakao)
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl

So gelingt die Zubereitung:

1. Den Backofen zuerst auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Legt eine Springform mit Backpapier aus oder fettet und mehlt sie gründlich.

2. Die Schokolade in grobe Stücke hacken und dann über einem Wasserbad unter ständigem Rühren langsam schmelzen. Sobald die Schokolade flüssig ist, die Butter in kleinen Stückchen hinzugeben und gut vermengen, bis sich beides verbunden hat. Vom Herd nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.

3. In der Zwischenzeit die Eier trennen (klappt super einfach mit dieser Trennhilfe von Amazon*). Das Eiweiß in einer großen Schüssel mit 50 g Zucker und einer Prise Salz aufschlagen, bis eine luftige Masse entsteht.

Lesetipp: Eier trennen: Mit diesen 5 genialen Tipps geht es kinderleicht

4. Die übrigen 100 g Zucker mit den Eigelben in einer separaten Schüssel aufschlagen. Nun langsam die lauwarme Schoko-Butter-Mischung zum Eigelb gießen. Dabei ständig mit einem Handrührgerät mixen. Das Mehl zugeben und gut vermengen.

5. Anschließend das aufgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen in die vorbereitete Springform füllen und für 25-30 Minuten backen.

6. Der fertige Kuchen sollte außen fest, aber innen noch etwas weich sein. Lasst ihn in der Form auskühlen, danach vorsichtig daraus lösen. Optional könnt ihr den Kuchen noch mit Puderzucker oder Kakaopulver bestäuben. Viel Spaß beim Nachbacken und Buon appetito!

Auch lecker: Saftiger Apfelmus-Kuchen vom Blech: Himmlisches Herbst-Rezept

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link