Veröffentlicht inKochen & Backen

Spargel Lasagne: So habt ihr Spargel noch nie gegessen

Spargel Lasagne
Habt ihr schon mal eine Spargel Lasagne gekocht? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit! Credit: AdobeStock

Käse, Spargel, Nudeln – eine Zutaten-Kombination, bei der jedem das Wasser im Mund zusammenläuft! Hier kommt unser Rezept für leckere Spargel Lasagne.

Ich liebe Spargel! Aber nach einer Weile geht mir die klassische Zubereitung mit Kartoffeln und Sauce hollandaise ein wenig auf den Keks. Klar, dass ich mich da von einem meinem anderen Lieblingsessen inspirieren lassen muss: der Lasagne!

Zugegeben, sonderlich viel hat unser Rezept für Spargel Lasagne zwar nicht mehr mit dem italienischen Klassiker zu tun. Es schmeckt aber trotzdem grandios, versprochen. Herrlich cremig, schön deftig und mit zartem Spargel – das freut die Geschmacksnerven. Ran an die Auflaufform!

Spargel: 6 Fakten und Wissenswertes

Ist grüner Spargel gesünder als weißer? Fakten und Wissenswertes rund um den Spargel in diesem Video.

Rezept für Spargel Lasagne

Ein bisschen Arbeit macht so ein Spargel-Gericht schon. Schließlich muss man die Stangen zunächst schälen und dann auch noch garen. Wenn man das fertige Gericht dann vor sich stehen hat, lohnt sich der Aufwand aber allemal!

Lesetipp: Spargel schälen – So klappt’s einfach und schnell

Das braucht ihr für die Lasagne:

  • 500 g Spargel, grün und weiß
  • 12 Lasagneplatten, ohne Vorkochen
  • 120 g Schinken in dünnen Scheiben
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 3 Esslöffel Butter
  • 250 ml Spargel-Brühe
  • 250 ml Milch
  • 1 Esslöffel Kräuterfrischkäse
  • 80 g geriebener Parmesan
  • 40 g geriebener Mozzarella
  • Eine Prise Muskat
  • Etwas Zucker
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

So gelingt das Rezept:

  1. Den Spargel säubern und schälen. Beim grünen Spargel reicht es, das untere Drittel zu schälen. Der weißen Spargel muss komplett geschält werden (etwa mit einem Spargelschäler, auf Amazon bestellen*). Die holzigen Enden entfernen und die Stangen in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Spargelspitzen beiseite legen.
  2. Salzwasser aufsetzen, etwa einen Esslöffel der Butter sowie etwas Zucker dazugeben. Die Spargelstücke und die Spargelschalen darin bissfest kochen. Dabei zunächst den weißen Spargel, erst später den grünen Spargel und dann die Spitzen ins Wasser geben.
  3. Die Brühe abgießen, 250 ml des Spargelsuds auffangen. Die Schalen entfernen und die Spargelstücke beiseite stellen.
  4. Für die Béchamelsoße 2 Esslöffel Butter mit dem Mehl in einem Topf zerlassen und gut vermischen. Von der Hitze nehmen und unter Rühren nach und nach mit dem Spargelsud mischen. Den Topf dann wieder auf den Herd stellen und die Milch dazu geben.
  5. Den Sud einige Minuten köcheln lassen, bis die Béchamel leicht andickt. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und der Hälfte des Parmesans sowie dem Frischkäse verrühren.
  6. Etwas Soße in einer Auflaufform verteilen, eine Schicht Lasagneblätter darauf geben und erneut Béchamelsoße darauf verteilen. Nun den Spargel und den Schinken darauf geben, erneut mit Lasagneblättern abdecken. Wiederholen, bis alles aufgebraucht ist und die letzten zwei Schichten Nudeln und ganz oben Béchamelsoße sind.
  7. Mit dem restlichen Parmesan und dem Mozzarella bestreuen und die Form mit Alufolie abdecken. Auf der untersten Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 °C für 30 Minuten backen, dann die Alufolie abnehmen und weitere 20 Minuten backen, bis der Käse schön braun ist.

Noch mehr tolle Rezepte:

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!