Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Überbackene Enchiladas mit Hackfleisch-Füllung: Deftig lecker

enchiladas in auflaufform mit käse überbacken.
Echtes Wohlfühlessen: Mit Käse überbackene Enchiladas. Credit: Adobe Stock

Lust auf ein leckeres Tex-Mex-Essen? Dann lasst euch unsere gefüllten Enchiladas nicht entgehen. Hier gibt’s das Rezept.

Gibt es was Besseres, als einen würzig gefüllten Tortilla Wrap? Ja, gibt es! Und zwar gleich eine ganze Auflaufform voll davon, die auch noch mit Käse überbacken wurde.

Lest auch: Mexikanisch kochen: 5 geniale Soulfood-Rezepte

Dieses unglaublich leckere Wohlfühl-Essen nennt sich Enchilada und ist ein traditionelles mexikanisches Gericht, das es je nach Region mit verschiedenen Füllungen und Soßen gibt. Wir bereiten heute überbackene Enchiladas mit Hackfleisch zu, ihr könnt aber auch Hühnerfleisch benutzen oder die Wraps einfach Veggie lassen.

Einfache Guacamole

Super einfach und schnell gemacht: Seht im Video, wie ihr eine Guacamole zubereitet.

Rezept für überbackene Enchiladas

Euch ist es zu aufwendig, selber Tortilla Wraps zu machen? Kein Problem, ihr könnt für das Rezept auch prima die Wraps aus der Packung zubereiten. Die sind nur eben nicht ganz so weich und fluffig wie selbst gemacht – aber mit Käse überbacken schmeckt sowieso alles gut!

Zutaten für 4 Portionen:

Für 8 Tortilla Wraps

  • 380 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 50 ml Olivenöl
  • 250 ml warmes Wasser

Für die Füllung

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Mais (aus der Dose)
  • 200 g Kidneybohnen
  • 1 rote Paprika
  • 250 g passierte Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Öl
  • Optional: 1/2 TL Chiliflocken

Toppings

  • 150 g Käse (z. B. Cheddar)
  • 100 g Schmand

So gelingt die Zubereitung:

1. Für die Wraps zuerst Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermengen. Nach und nach Olivenöl und warmes Wasser dazugießen, mit einem Holzlöffel verrühren, dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen 15 Minuten ruhen lassen.

2. Den Teig in 8 Stücke unterteilen, zu Kugeln rollen und diese mit den Händen platt drücken. Dann mit einem Nudelholz (hier bei Amazon bestellen*) dünn ausrollen und in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett für je ca. 30-60 Sekunden ausbacken. Beiseite stellen.

Lesetipp: Wraps-Füllungen: Die leckersten Rezepte von klassisch über vegan bis süß

3. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken bzw. würfeln. Die Paprika waschen und ebenfalls würfeln. Mais und Kidneybohnen in einem Sieb abgießen und abspülen.

4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel darin anbraten, dann das Hackfleisch und den Knoblauch dazugeben. Krümelig braten, nun Bohnen, Mais und Paprika zugeben und kurz mitbraten.

5. Das Ganze mit den passierten Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Gemüsebrühe, Kreuzkümmel, Oregano und Chiliflocken abschmecken.

6. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tortillas mit der Fleischsoße befüllen, dabei etwa 1-2 Keller übrig lassen. Tortillas fest zusammen rollen, in die Auflaufform legen und mit der restlichen Soße übergießen.

Tipp: Legt die Wraps mit der „Naht“ nach unten, damit sich die Enchiladas nicht wieder aufrollen.

7. Den Schmand in Klecksen oben über die Enchiladas verteilen und mit Reibekäse bestreuen. Für etwa 30 Minuten im Ofen überbacken. Dazu könnt ihr noch einen leckeren Dip reichen.

Probiert auch: Dips selber machen: Unsere leckersten Rezepte zum Grillen

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link

Affiliate-Links