Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Genialer Ratz-Fatz-Kuchen: Der schnellste Streuselkuchen der Welt

Rezept für einen Ratz-Fatz-Streuselkuchen
Rezept für einen Ratz-Fatz-Streuselkuchen Credit: Adobe Stock

Wenn der Kuchen-Hunger zuschlägt, muss ganz schnell ein Stück Gebäck her. Wie gut, dass es den Ratz-Fatz-Streuselkuchen gibt: nur wenige Zutaten verrühren, zwanzig Minuten in den Ofen und fertig ist das süße Kuchen-Glück.

Es hat sich spontan Besuch angekündigt? Zur gemeinsamen Tasse Kaffee passt ein Stück Kuchen einfach am besten. Also schnell auf zum Bäcker… oder ihr backt einfach flott diesen Ratz-Fatz-Streuselkuchen.

Die Zutaten für diesen blitzschnellen Streuselkuchen habt ihr vermutlich sowieso längst im Haus. Butter, Zucker, Eier und Mehl bilden die Basis für das Ratz-Fatz-Rezept, das seinen Namen alle Ehre macht.

Vorab im Video: So einfach gelingen euch leckere Cupcakes

Genialer Ratz-Fatz-Kuchen: Der schnellste Streuselkuchen der Welt

Blitzrezept: Ratz-Fatz-Kuchen mit Streuseln

Was ich so sehr an diesem Rezept liebe? Es lässt sich ganz wunderbar abwandeln. Wenn es also mal nicht gaaanz so flott gehen muss, könnt ihr einfach noch ein paar Apfelscheiben unter die Streuselschicht legen. Himbeeren, Kokosflocken oder ein paar Kleckse Marmelade verfeinern den Kuchen ebenso. Probiert’s selber mal aus!

Zutaten für ein Blech:
Für den Teig

  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
Für die Streusel
  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
Außerdem
  • 200 g Schlagsahne
  • Puderzucker
  • Optional: Frische Himbeeren

So gelingt die Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. In einer Schüssel Butter, Zucker, Mehl und Vanillezucker zu Streusel verarbeiten. Den Teig dafür so lange kneten, bis er „streuselig“ wird. Zuerst wird der Teig sehr sandig, doch je mehr ihr knetet, desto grober werden die Streusel.

3. In einer separaten Schüssel die Zutaten für den Teigboden miteinander verrühren und auf das Backblech gießen. Die Streusel darauf verteilen und für 20-25 Minuten in den Ofen geben.

Tipp: Verteilt ein paar frische Himbeeren auf den Teig, bevor ihr die Streusel darüber streut. So bekommt der Ratz-Fatz-Kuchen eine fruchtige Note!

4. Den Kuchen aus dem Ofen holen und einen Becher flüssige Schlagsahne über den noch heißen Kuchen gießen – so wird er schön saftig. Den Kuchen nun auskühlen lassen und zum Servieren (zum Beispiel auf dieser hübschen Kuchenplatte mit Haube, bei Amazon*) mit Puderzucker bestreuen.

Noch mehr geniale Streuselkuchen-Rezepte:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und Probieren! Ein Foto eures Kuchens und eine Geschmacksbewertung könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!