Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Himmlische Nougat-Plätzchen mit Füllung: Doppeldecker-Kekse selbstgemacht

Nuss-Nougat Plätzchen
Nuss-Nougat Plätzchen Credit: Getty Images

Knusprige Plätzchen mit einer köstlichen Nougat-Füllung: Diese Nuss-Nougat-Doppeldecker-Kekse sind super easy selbstgemacht.

Schokoholics aufgepasst! Mit diesen himmlischen Nuss-Nougat-Keksen sorgt ihr für schokoladige Abwechslung in der Weihnachtszeit. Die Ausstechkekse sind super einfach gemacht und werden anschließend mit einer sündhaft leckeren Nougatcreme in der Mitte zu einem Doppelkeks zusammengeklebt. Noch kurz in geschmolzene Schokolade eingetaucht und mit Nüssen verziert – schon sind die selbstgemachten Doppeldecker-Kekse fertig und lassen die Herzen von Weihnachtsplätzchen-Fans höherschlagen.

Für die Kekse könnt ihr natürlich jede beliebige Ausstechform nutzen. Uns gefallen die klassischen weihnachtlichen Motive wie Sterne oder Herzen am besten, denn bei denen passt so wunderbar viel Nougatcreme dazwischen. Es gibt inzwischen aber auch jede Menge richtig lustige Keksausstecher. Wie wäre es mit Ausstecher in niedlicher Katzenform (wie hier bei Amazon*)? Bei Weihnachtsplätzchen in Dinosaurier-Form (hier bei Amazon kaufen*) leuchten bestimmt auch so einige Kinderaugen.

Im Video: Irre Plätzchen-Rekorde

Himmlische Nougat-Plätzchen mit Füllung: Doppeldecker-Kekse selbstgemacht

Rezept für Nuss-Nougat-Plätzchen mit Füllung

Mit diesem Rezept zaubert ihr im Nu köstliche Doppelkekse mit Nougatfüllung und bringt etwas Abwechslung in eure Weihnachtsbäckerei.

Ihr könnt die Plätzchen übrigens ganz nach eurem Gusto abwandeln. Statt mit gehackten Nüssen könnt ihr sie auch mit Streuseln oder Schokolinsen verzieren. Oder mischt einen Teelöffel lösliches Kaffeepulver in eure Nougatcreme – diese Variante ist dann allerdings eher etwas für die Kaffeetafel und nicht für den Plätzchenteller der Kinder geeignet. Wer möchte, kann anstatt dunkler Blockschokolade die Doppeldecker-Kekse zum Schluss auch in weiße Schoki tunken. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Zutaten (ca. 30 Plätzchen)

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 200 g Margarine
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • ½ TL Backpulver
Für Füllung und Glasur
  • 200 g Nougat zum Backen (wie hier von Ruf*)
  • 50 g gehackte Nüsse (z. B. Mandeln, Erdnüsse)
  • 100 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung

1. Zuerst alle Zutaten für den Teig miteinander vermengen. Falls der Teig etwas zu klebrig ist, könnt ihr noch ein wenig Mehl hinzufügen. Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Plätzchen ausstechen. Je nach Größe der Ausstechform bekommt ihr mehr oder ein paar weniger Kekse aus dem Teig heraus.

3. Nun die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen für ca. 7 Minuten backen. Jeder Ofen ist ein wenig anders, achtet darauf, dass sie nicht zu dunkel werden. Lasst die Kekse anschließend auskühlen.

4. Als Nächstes das Nougat über ein Wasserbad erhitzen und schmelzen. Etwa die Hälfte der gehackten Nüsse hineinrühren und danach immer etwas Nougatmasse auf die Innenseiten der Plätzchen geben und mit einem Gegenstück zusammenkleben.

5. Sobald die Nougatcreme-Füllung ausgehärtet ist, könnt ihr die Blockschokolade über einem Wasserbad erhitzen und die Doppeldeckerkekse zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen. Auf einem Rost oder Backpapier trocknen lassen und auf Wunsch mit den übrigen gehackten Nüssen oder Streuseln verzieren.

Noch mehr köstliche Keks-Rezepte:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Naschen! Ein Foto eurer fertigen Weihnachtsplätzchen könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken. Wir freuen uns darauf.