Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Mitternachtssuppe: Deftiger Genuss perfekt zum Herbst

Suppe mit Tomaten, Kidneybohnen und Mais.
Perfekt für jeden Suppenkasper! Credit: AdobeStock

Nicht nur zu Mitternacht ein echter Hit: Unsere Mitternachtssuppe ist schnell zubereitet und macht einfach glücklich. Hier geht es zum Rezept.

Wenn es draußen wieder kälter wird, dann steigt unsere Lust auf leckere Suppen, die von innen wärmen. Unsere Mitternachtssuppe passt da ideal: Sie geht schnell, macht richtig satt und verwendet Zutaten, die ihr wahrscheinlich sowieso im Kühlschrank habt.

Perfekt also, wenn ihr die Suppe tatsächlich mal um Mitternacht machen wollt! Alternativ eignet sie sich aber natürlich auch gut als Mittagessen oder zur Resteverwertung. Hier kommt das Rezept.

Im Video: Curry Zucchini Suppe

So einfach, so gut!

Mitternachtssuppe: Schnelles Rezept

Für die Mitternachtssuppe sind die Zutaten schnell beisammen. In ein paar wenigen Handgriffen zaubert ihr so ein Gericht, das Groß und Klein schmeckt. Dank seiner unkomplizierten Zubereitung lässt sich die Suppe auch gut Stunden vorher zubereiten.

Diese Zutaten braucht ihr für 6 Portionen:

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 250 g Zwiebeln
  • 3 Paprikaschoten in verschiedenen Farben
  • 1 Dose gehackte Tomaten (800g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (800 g)
  • 1 kleine Dose Mais (ca. 150 g)
  • 250 ml Instant-Rinderbrühe
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 ml passierte Tomaten
  • Etwas Salz
  • Eine Prise Cayennepfeffer
  • Chilipulver nach Geschmack

So gelingt das Gericht:

1. Hackfleisch und geschnittene Zwiebeln portionsweise in einem großen Topf kräftig anbraten. Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden. Zum Hackfleisch-Gemisch hinzufügen.

2. Kidneybohnen kurz abspülen und abtropfen lassen. Den Mais abgießen und zusammen mit den Bohnen und den stückigen Dosentomaten zu den restlichen Zutaten in den großen Topf geben.

Tipp: Die Mitternachtssuppe schmeckt auch hervorragend, wenn jetzt ein paar Kartoffeln hinzugefügt werden.

3. Die Rinderbrühe nach Packungsangabe anrühren, zu den anderen Zutaten geben und alles bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse schön weich ist. Dann den Knoblauch hineinpressen.

4. Zum Schluss die passierten Tomaten hinzugeben, nach Geschmack würzen und erneut aufkochen. Mit Brot servieren – fertig!

Lesetipp: 5 schnelle Rezepte für kalte Tage

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!