Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Süße Mandelhörnchen mit Schoko-Enden: Geniales Rezept für alle Naschkatzen

Rezept für süße Mandelhörnchen mit Schoko-Enden
Rezept für süße Mandelhörnchen mit Schoko-Enden Credit: Getty Images

Saftige Mandelhörnchen sind genau das Richtige für alle Marzipan-Fans. Wir teilen unser liebstes Rezept mit euch.

Mandelhörnchen zählen zu den Makronengebäcken. Anders als die meisten Plätzchen werden sie anstelle von Mehl mit gemahlenen Mandeln und Marzipanrohmasse zubereitet. Das verleiht ihnen einen besonders süßen Geschmack.

Im Video: Irre Plätzchen-Rekorde

Süße Mandelhörnchen mit Schoko-Enden: Geniales Rezept für alle Naschkatzen

Richtig zubereitet schmecken sie herrlich saftig und sind aufgrund des Mehl-Ersatzes nebenbei sogar glutenfrei.

Rezept für Mandelhörnchen: Abweschlung auf dem Weihnachtstisch

Mandelhörnchen sind kein spezielles Weihnachtsgebäck, sondern meist das ganze Jahr über in der Bäckerei erhältlich. Trotzdem backen viele die süßen Hörnchen gerne zu Weihnachten, da sie eine schöne Abwechslung zum eher trockenen Mürbeteig sind.

Zutaten für ca. 10 Mandelhörnchen:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Mandelblättchen
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g dunkle Kuvertüre
  • 1 Eiweiß
  • 2 TL Zitronensaft

Und so geht’s:

1. Ofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Marzipanrohmasse, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Zitronensaft und das Eiweiß zu einem Teig kneten.

3. Hände mit etwas Wasser benetzen und aus dem Teig ca. 10 Hörnchen formen. Anschließend in den Mandelblättchen wälzen.

Auch lesen: Nutella-Plätzchen: Himmlisches Blitzrezept mit Suchtfaktor

4. Mandelhörnchen auf einem Backblech verteilen und für ca. 15 Minuten backen. Zwischendurch nachsehen und ggf. eher rausnehmen, sobald die Hörnchen goldbraun sind.

5. Blech aus dem Ofen nehmen und Mandelhörnchen vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre erwärmen und die abgekühlten Hörnchen an den Enden hineintunken.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!