Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Käsige Kartoffelpuffer mit Speck: Das ultimative Brunch-Rezept

Rösti mit Speck auf einem weißen Teller.
Richtig deftig: Kartoffelpuffer mit Speck und Käse. Credit: Adobe Stock

Kann man Kartoffelpuffer noch besser machen, als sie sowieso schon sind? Wir glauben schon, denn mit etwas Käse und Speck werden diese Rösti zum absoluten Genuss-Highlight. Hier gibt es das Rezept.

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und manchmal sind es die einfachsten Gerichte, die unser Herz im Sturm erobern. Kartoffelpuffer, Rösti oder Reibekuchen – wie auch immer ihr die altbewährten Klassiker nennt, sie gehören zum absoluten Wohlfühl-Essen schlechthin.

Auch lecker: Zucchini-Kartoffel-Puffer: Diese Rösti schmecken selbst Gemüse-Muffel

Genau deshalb mussten wir die knusprige Leckerei um zwei Zutaten erweitern, die praktisch jedes Gericht aufwerten können: Käse und Speck. Ran an die Kartoffelreibe, wir verraten euch das super einfache Rezept.

Keimende Kartoffeln: Giftig oder bedenkenlos essbar?

Kaum gekauft, schon keimen die Kartoffeln? Wir verraten, wann du sie noch bedenkenlos essen kannst und wann Vergiftungsgefahr droht.

Rösti-Rezept mit Speck und Käse

Unsere käsigen Kartoffelpuffer sind ideal für ein verträumtes Sonntagsfrühstück, ein rustikaler Brunch oder als Beilage, die jede Hauptspeise in den Schatten stellt. Und wer es besonders herzhaft mag, packt sich die Käse-Rösti auf seinen selbstgemachten Burger – schmeckt garantiert besser als vom Fast-Food-Giganten!

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Speck (Frühstücksspeck oder Speckwürfel)
  • 200 g Reibekäse (z. B. Gruyère, Gouda oder Emmentaler)
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: frische Kräuter, wie Schnittlauch oder Petersilie
  • Öl zum Ausbacken

So einfach gelingen euch die Käse-Speck-Rösti:

1. Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen. Beides mit einer groben Reibe reiben (klappt auch mit einer Küchenmaschine mit Reibe-Aufsatz, hier bei Amazon kaufen*). Den Speck würfeln.

2. Die geriebenen Kartoffeln mit einem sauberen Küchentuch gründlich ausdrücken, um überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.

3. Danach die Kartoffeln in eine große Schüssel geben. Mit Zwiebeln, Speck und Reibekäse vermengen. Die Eier unterrühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Da der Speck und der Käse schon recht salzig sind, lieber vorsichtig mit dem Salzstreuer umgehen.

4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und etwa 2 Esslöffel pro Rösti hineingeben. Die Masse leicht flach drücken und von beiden Seiten goldbraun frittieren. Zum Servieren mit frischer Petersilie oder Schnittlauch bestreuen. Dazu passt ein grüner Salat.

Probiert auch: Knusprige Tex-Mex-Kartoffelpuffer mit Gemüse

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link