Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Deftiger Grünkohl-Eintopf: So zaubert ihr das leckere Wintergericht mit ganz wenig Aufwand

Grünkohl-Eintopf
Grünkohl-Eintopf Credit: GettyImages

So ein Eintopf ist genau das Richtige nach einem langen Tag. Er wärmt von innen und macht einfach nur satt und glücklich. Unser Rezept für Grünkohl-Eintopf geht nicht nur ganz einfach, es steckt auch noch voller gesunder Zutaten. Jackpot!

Winter und Grünkohl – das passt einfach! Macht auch Sinn, schließlich beginnt die Grünkohl-Saison Ende September und geht bis Anfang März. Ein echtes Wintergemüse eben, das übrigens auch noch unglaublich gesund ist.

Vorab im Video: Die besten Küchen-Hacks

Deftiger Grünkohl-Eintopf: So zaubert ihr das leckere Wintergericht mit ganz wenig Aufwand

Grünkohl ist aber nicht nur total gesund und lecker, er lässt sich auch ganz unkompliziert zubereiten und wunderbar einfrieren. So habt ihr, wenn es schnell gehen muss, ein paar Portionen des leckeren Grünzeugs in der Tiefkühltruhe. Also, nichts wie ran an den Kohl!

Rezept für Grünkohl: Geschmacksexplosionen in jedem Bissen!

Unser schnelles Rezept für Grünkohl geht deutlich flotter als manch anderes Rezept und ist auch weniger aufwändig. Es verzichtet außerdem auf die für viele so typischen Kasseler Scheiben – wobei ihr diese natürlich gerne hinzufügen könnt.

Wo ihr aber auf keinen Fall Abstriche machen solltet, ist bei der Brühe. Das Gericht steht und fällt mit der Suppen-Basis. Achtet also darauf, dass diese schön kräftig ist. Sonst schmeckt es schnell langweilig!

Das braucht ihr für drei Portionen:

  • 500 g TK-Grünkohl
  • 1 große Zwiebel
  • 500 ml kräftige Brühe
  • 350 g Kartoffeln
  • 2-3 geräucherte Mettenden
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1-2 Esslöffel mittelscharfer Senf
  • Etwas Öl oder Butter

So gelingt das Gericht:

1. Schneidet eure Zwiebel in Würfel und dünstet sie in einem großen Topf mit etwas Öl oder Butter an. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und dann den Grünkohl hinzugeben. Gut durchrühren, kurz erhitzen und die Brühe dazugießen. Setzt den Deckel auf den Topf und lasst alles bei mittlerer Temperatur für 20 Minuten köcheln.

Tipp: Ihr könnt natürlich auch frischen Grünkohl nehmen. Dann müsst ihr ihn aber selbst putzen und zerkleinern. Das braucht natürlich mehr Zeit.

2. Schält währenddessen die Kartoffeln und schneidet sie klein. Nach den 20 Minuten Kochzeit aus Schritt 1 zum Grünkohl geben und erneut 20–25 Minuten garen. Senf dazugeben.

Tipp: Ihr könnt auch noch Karotten zu eurem Eintopf hinzufügen. Das bringt etwas mehr Farbe in das Gericht.

3. Mettenden dazugeben, weitere 15 Minuten kochen. Nehmt anschließend optional die Würste heraus, schneidet sie in mundgerechte Stücke und gebt sie dann zurück in den Topf. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig!

Tipp: Ihr könnt die Mettenden auch durch Speckwürfel ersetzen, wenn euch das lieber ist. Dann einfach mit den Zwiebeln anbraten.

Noch mehr leckere Rezepte:

Deftiger Rosenkohl-Eintopf
Würziger Schlemmertopf
Schneller Tortellini-Eintopf

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Kochen! Schreibt uns doch gerne auf Instagram, wie euch das Gericht geschmeckt hat. Wir freuen uns über Feedback!