Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Gebackene Ofen-Gnocchi „Caprese Style“: Einfach zum Verlieben

Ofen Gnocchi mit Tomate und Mozzarella in schwarzer Auflaufform auf weißem Holz.
Schmeckt nach Urlaub in Italien: unsere gebackenen Ofen-Gnocchi "Caprese Style". Credit: Getty Images/lacaosa

Manchmal haben wir einfach keine Lust, lange zu kochen. Geht es euch auch so? Dann MÜSST ihr unbedingt mal unsere gebackenen Ofen-Gnocchi „Caprese Style“ probieren.

Ihr sehnt euch nach Sommer, Sonne, Strand und Meer? Uns geht es genauso, doch leider ist es nicht immer möglich, sich in den Flieger oder ins Auto zu setzen und die nächste Küste anzusteuern. Wenn ihr aber zumindest eure Geschmacksnerven auf Reisen schicken wollt, dann empfehlen wir euch unsere gebackenen Ofen-Gnocchi „Caprese Style“.

Probiert auch: Ruckzuck-Nudelauflauf mit Schinken: Ganz ohne Fix-Produkt

Ihr braucht hierfür ganz einfache Zutaten, von denen man die meisten ohnehin schon Haus habt. Dazu nur ein klein wenig eurer wertvollen Zeit für die Zubereitung – und belohnt werdet ihr mit einem Ergebnis, das einfach nach Bella Italia pur schmeckt!

Übrigens: Wenn ihr gerade keine Gnocchi griffbereit habt, könnt ihr stattdessen natürlich auch andere Nudeln wählen. Wenn ihr euch immer etwas unsicher seid, welche Menge pro Portion eigentlich erforderlich ist, dann solltet ihr unbedingt auch mal einen Blick ins Video werfen:

Wie viele Nudeln braucht man pro Portion?

Kochen für mehrere Personen ist manchmal gar nicht so einfach. Wie viele Nudeln sollte man pro Portion einplanen?

Ofen-Gnocchi „Caprese Style“: Gebackenes Glück

Die Kombination aus Gnocchi und einer cremigen Tomatensoße geht wirklich immer. Für einen Frische-Kick sorgen nicht nur die Cocktail-Tomaten, sondern auch die Mini-Mozzarella-Kugeln, die erst im Ofen und dann auf der Zunge zerschmelzen. Wem alleine beim Gedanken daran nicht die Knie weich werden, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Diese Zutaten braucht ihr (für 3 Personen):

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein, trocken
  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • Basilikum, frisch
  • 200 ml Schlagsahne
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Gnocchi, Kühlregal
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 125 g Mini-Mozzarella-Kugeln

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Im ersten Schritt den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

2. Für die Soße zunächst Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken und dann in heißem Sonnenblumenöl in einer Pfanne glasig dünsten.

3. Zutaten nun an den Pfannenrand schieben und das Tomatenmark mittig auf dem Pfannenboden platzieren. Das Ganze kurz anrösten, sodass es etwas karamellisiert. Nun mit trockenem Rotwein ablöschen. Sobald der Dampf abgezogen ist, können die gehackten Dosentomaten eingerührt werden. Auf mittlerer Flamme circa 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen.

4. In der Zwischenzeit die Cocktailtomaten abwaschen und halbieren. Der frische Basilikum wiederum kann gewaschen, verlesen, abgetupft und nach Belieben gehackt werden.

5. Die Gnocchi aus der Verpackung nehmen und direkt unter die Soße heben. Kurz in der Soße ziehen lassen, gegebenenfalls nachwürzen und dann alles in eine große Auflaufform umfüllen.

6. Cocktailtomaten, Mini-Mozzarella-Kugeln und einen Teil Basilikum mit in die Form geben, dann die Form in den Ofen schieben. Etwa 20 Minuten überbacken lassen, bis der Mozzarella leicht geschmolzen ist und die Soße zu blubbern beginnt. Nach Belieben vor dem Servieren noch mit dem restlichen, frischen Basilikum garnieren.

Tipp: Wenn Kinder mitessen sollen, könnt ihr den Rotwein selbstverständlich durch eine Brühe ersetzen. Für Vegetarier empfiehlt sich Gemüsebrühe, für die Karnivoren geht auch Rinder- oder Hühnerbrühe.

Auch lecker: Nudelauflauf mit Lachs und Sahne

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!