Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Eier in Blätterteig-Nestern: Die solltet ihr für Ostern machen!

Eier in Blätterteig auf einem Teller
Eine wunderbare Kombi: Blätterteignester mit Ei

Was könntet ihr an Ostern zum Brunch mitbringen? Wir haben einen Vorschlag: unsere Osternester aus Blätterteig! Die schmecken garantiert jedem und sind ganz einfach zubereitet.

Ich liebe Blätterteig! Er ist so schön vielseitig und lässt sich sowohl süß als auch deftig für eine Menge Gerichte einsetzen. Passend zur Osterzeit sind die Blätterteignester in diesem Rezept mit Eiern gefüllt.

Die Zubereitung ist total einfach und bedarf kaum Vorbereitung. Außerdem geht es flott: In nur 20 Minuten backt der Teig im Ofen goldbraun aus – lecker! Perfekt für den Osterbrunch oder als kleiner Snack zwischendurch. Hier kommt das Rezept.

Alternatives Rezept im Video: Einfache Cupcakes

Rezept für Eier in Blätterteig-Nestern

Das Beste an unseren Eiern in Blätterteig: Ihr könnt sie ganz einfach nach eurem Geschmack anpassen. Ihr seid Vegetarier? Dann lasst den Bacon weg. Euch ist nur Ei und Speck zu langweilig? Dann gebt kleingeschnittenes Gemüse eurer Wahl in die Nester, bevor ihr sie backt.

Das braucht ihr für sechs Nester:

  • 1 Rolle frischer Blätterteig
  • 6 Eier
  • Optional: 6 Scheiben Speck (oder Speckwürfel)
  • 2 Teelöffel Senf
  • Etwas Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Butter zum Einfetten
  • Optional: Tomaten, Paprika, o.ä.

Zum Servieren:

  • Frischer Schnittlauch oder Kresse

einfache Cupkakes

Was könntet ihr an Ostern zum Brunch mitbringen? Wir haben einen Vorschlag: unsere Osternester aus Blätterteig! Die schmecken garantiert jedem und sind ganz einfach zubereitet.

So geht ihr vor:

1. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und sechs Mulden eines Muffinblechs (direkt auf Amazon bestellen*) mit etwas Butter einfetten.

2. Den Blätterteig am besten ein paar Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen, damit er wärmer wird und nicht so leicht bricht. Dann ausrollen und in sechs Quadrate schneiden. Diese in die Muffinformen legen und leicht in die Mulden drücken. Es sollte etwas Teig an den Rändern überstehen.

3. Etwas Senf auf den Böden der Teignester verteilen, optional den Speck am Rand entlang platzieren. Je ein Ei pro Blätterteignest in die Mulde geben. Dabei darauf achten, dass das Eigelb intakt bleibt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr nun auch noch kleingeschnittene Tomaten, Paprika oder ähnliches Gemüse dazugeben.

Tipp: Auch etwas geriebener Käse macht sich toll auf den Blätterteig-Muffins.

4. Die Nester im Backofen für ca. 20 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn das Eiweiß gestockt und der Blätterteig golden und knusprig ist. Vorsichtig aus den Mulden lösen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Vor dem Servieren mit etwas Schnittlauch oder Kresse garnieren.

Noch mehr tolle Rezepte:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und Probieren! Ein Foto eurer Blätterteignester könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

Affiliate-Link