Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Drømmekage: So einfach backt ihr den dänischen Traumkuchen

Kuchen auf Teller mit Kokosflocken.
Süchtigmachend lecker und so einfach zu machen: Dänischer Traumkuchen. Credit: Adobe Stock

Von dem träumen wir noch Tage später… der „dänische Traumkuchen“ oder „Drømmekage“ wird seinem Namen gerecht! Wir verraten euch das Rezept für das saftige Kuchen-Glück.

Mit so einem Namen muss man auch abliefern: Der „dänische Traumkuchen“ gehört zu den berühmtesten Kuchen in Dänemark und überzeugt mit einem luftigen Rührteig und einer karamellisierten Kokos-Schicht.

Drømmekage, wie er auf Dänisch heißt, hat auch uns überzeugt. Und das Beste daran: Der Kuchen ist wirklich denkbar einfach in der Zubereitung.

Rezept für Drømmekage: Der dänische Traumkuchen

Diese Zutaten braucht ihr:

Für den Boden

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Für das Topping

  • 120 g Butter
  • 50 ml Milch
  • 150 g Kokosraspeln
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 TL lösliches Kaffeepulver

Und so bereitet ihr den Kuchen zu:

1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und bemehlen oder gründlich mit Backpapier auslegen.

2. Zuerst bereiten wir den Boden zu. Dafür Milch und Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen. Beiseite stellen.

3. Nun in einer Schüssel die Eier mit Zucker, Vanilleextrakt und Salz mehrere Minuten mit einem Handrührgerät mixen, bis die Masse weiß und schaumig wird.

4. Jetzt Mehl und Backpulver zugeben und unterrühren. Die nur noch lauwarme Milch-Butter-Mischung ebenfalls dazugießen und alles gut verrühren, damit ein gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen in die Backform geben und ca. 30 Minuten backen.

5. In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Dafür die Butter in einem Topf schmelzen. Milch, Zucker und Kaffeepulver zugeben und unter Rühren erhitzen. Wenn die Masse kurz vorm Kochen ist, die Kokosraspeln einrühren, alles ganz kurz aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen.

6. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vorsichtig die Kokos-Masse obendrauf verteilen. Den Backofen nun auf 220 Grad hochdrehen und den Kuchen erneut ca. 5-10 Minuten hineingeben, bis die Kokosraspeln leicht braun werden.

7. Den fertigen Traumkuchen ca. 30 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen. So bekommt er die typisch knusprige Karamell-Schicht. Lasst es euch schmecken!

Hört sich das nicht wirklich traumhaft an? Dann müsst ihr das Rezept unbedingt ausprobieren! Übrigens schmeckt der saftige Kuchen auch nach rund 3 Tagen noch richtig gut – ihr könnt ihn also prima fürs Wochenende vorbereiten (wenn er so lange denn überhaupt überlebt).

Noch mehr geniale Kuchen-Rezepte findet ihr hier:

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link