Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Cremige Brokkoli-Pasta: Das perfekte One-Pot-Rezept zum Feierabend

Bandnudeln mit Brokkoli-Sahne-Sauce.
Geht schnell und in einem Topf: Unsere One-pot Brokkoli-Pasta. Credit: Adobe Stock

Unkompliziert und perfekt für alle, die unter der Woche etwas Leckeres auf den Tisch zaubern möchten, ohne stundenlang in der Küche zu stehen. Hier gibt es das Rezept für unsere cremige Brokkoli-Pasta.

Wenn es nach einem langen Tag schnell gehen muss, geht nichts über ein praktisches One-Pot-Rezept! Dafür benötigt ihr nämlich nur einen einzigen Topf, in dem das gesamte Gericht gekocht wird. Lästiges Abwaschen von zig verschiedenen Pfannen bleibt euch damit erspart.

Probiert auch: Würzige Fajita Pasta mit Hähnchen: Leckeres Blitzrezept

Und wenn das Abendessen dann auch noch so lecker schmeckt, wie unsere cremige Pasta mit Brokkoli-Sauce, ist die Freude gleich nochmal größer.

Wie viele Nudeln braucht man pro Portion?

Kochen für mehrere Personen ist manchmal gar nicht so einfach. Wie viele Nudeln sollte man pro Portion einplanen?

Blitzrezept für Nudeln mit Brokkoli-Sauce

Damit es schnell geht und ihr wirklich nur einen Topf zum Kochen benötigt, ist unser Rezept praktischerweise vegetarisch. Ihr könnt das Ganze aber auch easy abwandeln: Zur Pasta passt zum Beispiel gebratenes Hähnchen richtig gut oder ihr peppt die Sauce mit Speckwürfeln auf.

Diese Zutaten braucht ihr für ca. 4 Portionen:

  • 2 Brokkoli
  • 400 g Nudeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 350 ml Sahne
  • 50 g Reibekäse
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken

Und so einfach geht das One-pot-Gericht:

1. Den Brokkoli in Röschen schneiden und gründlich waschen. Dann in reichlich gesalzenem Wasser für ca. 7 Minuten garen.

2. Das Wasser nicht wegschütten, sondern den Brokkoli mit einer Schöpfkelle (wie diese von Amazon*) herausnehmen und beiseite stellen. Das Brokkoli-Wasser erneut erhitzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung kochen, dann abgießen.

3. Den Brokkoli in der Zwischenzeit grob hacken. Knoblauch abziehen und durch eine Presse geben.

4. In dem leeren Kochtopf nun etwas Olivenöl erhitzen und Brokkoli sowie Knoblauch darin anrösten. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Dann mit der Sahne ablöschen. Den Reibekäse einrühren, bis eine cremige Sauce entsteht.

5. Zum Schluss die gegarten Nudeln zurück in den Topf zur Sauce geben. Alles gut vermengen und genießen. Guten Appetit!

Auch lecker: Schwabenpfanne mit Rahmspätzle: Deftiger Genuss aus dem Süden

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link