Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Bunter Reissalat mit Thunfisch: Die perfekte Beilage zum Grillen

Reissalat mit Tomaten, Thunfisch und Oliven.
Für Liebhaber der mediterranen Küche: Probiert unseren sommerlichen Reissalat mit Thunfisch. Credit: Adobe Stock

Dieser bunte Reissalat mit Thunfisch ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion. Perfekt für ein leichtes Mittagessen oder als leckere Beilage zum Grillen.

Kartoffelsalat, Nudelsalat, Bauernsalat… Genauso wie die Würstchen auf den Rost gehören, gibt es keine richtige Grill-Party ohne einen leckeren Salat. Für Abwechslung auf dem Grill-Buffet sorgt unser bunter Reissalat mit Thunfisch. Der macht seinen Kollegen mit Nudeln oder Kartoffeln doch glatt Konkurrenz.

Probiert auch: Nudelsalat mit Thunfisch: Blitzschnelles Rezept ganz ohne Mayonnaise

In die bunte Salatschüssel wandern neben gekochtem Reis noch saftiger Thunfisch, Mais, Paprika, Tomaten und Oliven. Ein leckeres Dressing rundet den Genuss ab.

Anleitung: Reis richtig kochen

Reis kochen ist gar nicht mal so einfach. Im Video verraten wir euch unsere besten Tricks.

Rezept für einen bunten Reissalat mit Thunfisch

Schnell gemacht und groß im Geschmack – das ist unser Reissalat mit Thunfisch. Ihr habt auch Lust auf etwas Abwechslung zum üblichen Nudelsalat und Co.? Dann gibt es hier das einfache Rezept für die Grill-Beilage.

Übrigens, wer keinen Fisch mag, kann stattdessen auch gebratene Hähnchenbruststreifen nehmen oder eine vegetarische Alternative.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Parboiled Reis
  • 200 g Thunfisch in Öl
  • 1 kleine Dose Mais (Abtropfgewicht ca. 140 g)
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Kirschtomaten
  • 100 g Oliven
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

So gelingt die Zubereitung:

1. Zuerst den Reis nach Packungsanleitung kochen. Ihr könnt statt Parboiled Reis natürlich auch Vollkornreis oder Basmatireis nehmen. Wichtig ist bloß, dass der Reis nicht zu klebrig und matschig wird.

Tipp: Perfekten Reis bekommt ihr ganz einfach mit einem Reiskocher hin. Ein beliebtes Modell der Marke Reishunger findet ihr hier bei Amazon*.

2. Während der Reis kocht, könnt ihr schon mal die restlichen Zutaten vorbereiten: Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Mais abgießen und mit Wasser durchspülen. Kirschtomaten waschen und vierteln. Oliven in Scheiben schneiden. Den Thunfisch aus der Dose nehmen und mit einer Gabel zerpflücken.

3. Für das Dressing frischen Zitronensaft mit Mayonnaise und ein wenig Öl vom Thunfisch verrühren. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, klein hacken und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Zum Schluss müsst ihr nur noch alle Zutaten miteinander vermengen. Stellt den Reissalat bis zum Servieren in den Kühlschrank, damit er schön durchziehen kann. Lasst es euch schmecken!

Auch lecker: Dieser moderne Nudelsalat ist besser als der Klassiker

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link