Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Bunte Gemüse-Spiral-Quiche: Ein wahrer Augenschmaus!

Bunte Spiral-Quiche mit verschiedenem Gemüse auf Backpapier.
Rezept für eine bunte Gemüse-Quiche Credit: AdobeStock

Bei dieser Gemüse-Quiche mit selbst gemachtem Mürbeteig-Boden isst das Auge mit. Denn das Gemüse wird super fein gehobelt und dann in Spiral-Form angeordnet. Das macht richtig was her! Wir verraten euch das Rezept.

Steht euch im Frühling auch der Sinn nach ganz viel frischem Gemüse? Dann müsst ihr diese Quiche ausprobieren. Die sieht nämlich nicht nur richtig hübsch aus (und bringt eure Gäste bestimmt zum Schwärmen), sondern ist dank selbst gemachtem Mürbeteig und würziger Crème fraîche-Creme auch für eure Geschmacksknospen ein Highlight.

Elsässer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln

Bei dieser Gemüse-Quiche mit selbst gemachtem Mürbeteig-Boden isst das Auge mit. Denn das Gemüse wird super fein gehobelt und dann in Spiral-Form angeordnet. Das macht richtig was her! Wir verraten euch das Rezept.

Wunderschöne Gemüse-Quiche

So ein Mürbeteig ist übrigens super einfach hergestellt, den bekommen auch Hobby-Köche prima hin. Falls es aber doch mal schneller gehen muss, könnt ihr als Alternative Tarte- bzw. Quicheteig aus dem Kühlregal im Supermarkt nehmen!

Zutaten für eine Quiche (ca. 4 Portionen):
Für den Boden

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb
  • 2 EL kaltes Wasser

Für die Füllung

  • 4 Möhren
  • 2 Zucchini
  • 2 Auberginen

Für die Creme

  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 ml Sahne
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1 TL getrocknete Kräuter (z. B. Basilikum, Rosmarin)

So gelingt die Zubereitung:

1. Für den Teig das Mehl mit dem Salz vermengen, dann schnell mit den kalten Butterflocken, das Eigelb und dem kalten Wasser zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten. Dafür das Gemüse waschen, trocknen, dann in sehr feine, lange Streifen schneiden bzw. mit einem Sparschäler oder Gemüsehobel hobeln.

3. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen, in eine gefettete Tarteform (gibt es hier bei Amazon*) legen. Den Rand andrücken, überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden.

4. Dann Backpapier auf den Teig legen und mit Backerbsen oder getrockneten Linsen füllen. Die Quiche nun „blindbacken“ – damit der Teigboden nicht aufgeht und komplett gart. Dafür für knapp 10 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen geben.

5. Währenddessen für die Creme alle Zutaten miteinander verrühren. Backerbsen und Backpapier vom Teigboden entfernen und etwa die Hälfte der Creme auf den Teig verteilen.

6. Anschließend die ersten Gemüsestreifen aufrollen und von der Mitte aus eine Spirale auf dem Boden formen. Das Ganze mit dem Rest der Creme übergießen und für weitere 40-50 Minuten backen. Guten Appetit!

Probiert doch auch die folgenden Rezepte mal aus:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen! Ein Foto eurer Ergebnisse könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

Affiliate-Link