Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Bratwurst-Gulasch: Die perfekte Resteverwertung nach dem Grillen

Eintopf mit Würstchen und Kartoffeln
Wenn der große Hunger kommt, geht nichts über einen deftigen Eintopf. Credit: Adobe Stock

Ihr habt Würstchen vom Grillen übrig? Kein Problem, wir haben da ein flottes Reste-Essen für euch, das satt und glücklich macht.

Bei dem guten Wetter momentan würden wir am liebsten jeden Tag grillen. Es ist aber auch so bequem, Würstchen, Grillkartoffeln, Gemüse und Co. schnell aufs Rost zu schmeißen.

Auch lecker: Deftiger Hackfleisch-Bohnen-Eintopf nach Cowboy Art

Doch was, wenn plötzlich das Wetter umschlägt oder am nächsten Tag noch Reste vom Grillen übrig sind? Wir hätten da eine leckere Idee zur Verwertung: ein deftiges Bratwürstchen-Gulasch mit Paprika und Kartoffeln. Fix gemacht und sagenhaft im Geschmack.

Kartoffeln kochen: So werden die Knollen gleichmäßig gar

Kartoffeln kochen kann doch jeder – oder nicht? Tatsächlich gibt es ein paar Dinge, die man beim Kartoffeln kochen falsch machen kann.

Rezept für ein schnelles Würstchen-Gulasch

Die Mengenangaben für das Rezept könnt ihr selbstverständlich variieren, je nachdem, wie viele Würstchen oder welches Gemüse ihr vom Grillen noch übrig habt.

Diese Zutaten braucht ihr für ca. 4 Portionen:

  • 250 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprikaschoten
  • 400 g Bratwürstchen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 g Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Petersilie, frisch
  • Öl

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und ebenfalls würfeln. Paprikaschoten waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Bratwürstchen in Scheiben schneiden.

2. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen, die Würstchenscheiben sowie Zwiebel darin anbraten. Anschließend Kartoffeln, Paprika, Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und kurz mitdünsten.

Lesetipp: Salziges Missgeschick: Clevere Tipps, um versalzenes Essen zu retten

3. Alles mit Brühe ablöschen und bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

4. Zum Schluss das Würstchengulasch mit Crème fraîche, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren mit etwas frischer, klein geschnittener Petersilie garnieren. Guten Appetit!

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link