Veröffentlicht inLifestyle, Wohnen & Lifestyle

Hängepflanzen fürs Zimmer: 7 schöne & pflegeleichte Arten

Hängepflanzen in Töpfen, gehalten von Makramee-Seilen
Die Erbsenpflanze (rechts) ist eine beliebte Hängepflanze. Credit: Adobe Stock

Hängepflanzen fürs Zimmer sind ideal bei wenig Bodenfläche. Wir haben 7 schöne und unkomplizierte Pflanzen zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

Pflanzen zählen wohl zu den besten Mitbewohnern überhaupt. Denn sie sorgen nicht nur dafür, dass unsere Wohnung richtig gemütlich wirkt, sondern reinigen noch dazu die Luft. Ideal, wenn du Lust auf etwas Grün, aber nicht gerade viel Platz in deiner Wohnung hast: Hängepflanzen fürs Zimmer.

Als Blumenampel von der Decke herabhängend, erinnern die langen Ranken an Lianen im Urwald. Als hängende Pflanze im Topf können sie Regale verschönern, indem sie seitlich daran hinab wachsen.

Eine Hängepflanze ist nicht nur platzsparend, sondern erzeugt einen richtig einzigartigen Look. Wir stellen dir daher die schönsten pflegeleichten Hängepflanzen fürs Zimmer vor.

Hängepflanzen fürs Zimmer: 7 schöne & pflegeleichte Arten

1. Hängepflanze fürs Zimmer: Efeutute

Die Efeutute (Epipremnum) ist quasi der Star unter den Hängepflanzen fürs Zimmer. Denn sie ist recht günstig und es gibt sie in vielen verschiedenen Arten: mit klassischen grünen Blättern, mit hübschen Blattmustern, silbrig-samtigen Blättern oder in knalligem Neongrün.

Doch sie eignet sich nicht nur deswegen perfekt als Pflanze für eine Ampel. Die Efeutute ist äußerst pflegeleicht und robust. Vergisst du ab und zu das Gießen, verzeiht dir die Efeutute das in der Regel. Auch an ihren Boden hat sie wenig Ansprüche: Du kannst sie entweder in einen Topf mit Erde pflanzen oder einfach in eine Vase mit Wasser stellen. 

Bei guten Bedingungen wächst die Efeutute auch ohne Dünger super schnell, sodass du schon bald Ableger nehmen und neue Pflanzen heranzüchten kannst. Da kommt schnell Dschungel-Feeling auf!

Pflege-Tipp: Am liebsten mag die Efeutute einen hellen Standort ohne direkte Sonne. Halbschattig ist hier ideal. Was den Wasserbedarf angeht: Lass die Erde am besten so lange trocknen, bis sich die Blätter anfangen zu rollen. Dann kannst du die Pflanze so lange kräftig gießen, bis das Wasser aus den Abflusslöchern hinausläuft. Zum Schluss gut abtropfen lassen und wieder aufhängen.

Credit: Getty Images

2. Zimmerpflanze zum Hängen: Leuchterblume

Die Leuchterblume zählt zu den etwas filigraneren Hängepflanzen fürs Zimmer. Auffallend sind die Blätter der Leuchterblume (hier auf Amazon bestellen*), denn sie haben die Form eines Herzens. Ihre feinen Triebe können eine beachtliche Länge erreichen, sodass ihr Standort nach unten hin ausreichend Platz bieten sollte. Am besten befestigst du sie direkt unter der Decke oder stellst sie auf ein hohes Regal. 

Pflege-Tipp: Die Leuchterblume mag am liebsten einen hellen Standort. Da sie eine Sukkulente ist, sollte sie nur mäßig gegossen werden. Staunässe und eine hohe Luftfeuchtigkeit verträgt sie nicht so gut.

Credit: Getty Images

Auch lesen: Urban Jungle Wohntrend: Pflanzen-Tipps für jedes Zimmer

3. Hängende Pflanze für die Ampel: Monstera

Bei der Monstera denken die meisten erstmal nicht an eine Hängepflanze. Doch neben der bekannten großblättrigen Monstera deliciosa gibt es noch einige kleinblättrige Monstera-Arten, die deutlich weniger Platz einnehmen.

Genau wie die Monstera deliciosa sind die zwar eigentlich Kletterpflanzen, aber sie können genauso hängend gepflanzt werden, sodass ihr Triebe nach unten wachsen. Dafür eignen sich zum Beispiel die Monstera adansonii oder die Monstera tetrasperma (hier bei Amazon kaufen*).

Pflege-Tipp: Genau wie ihre große Monstera-Schwester mögen auch diese Arten einen hellen Standort ohne direkte Sonne und hohe Luftfeuchtigkeit. Vor dem nächsten Gießen sollte die Erde außerdem wieder etwas angetrocknet sein, um Staunässe zu vermeiden.

Credit: Getty Images

4. Hängepflanze fürs Zimmer: Wachsblume

Eine pflegeleichte Hängepflanze mit besonderer Optik ist die Wachsblume (auch Hoya genannt). Sie hat keine klassischen Blätter, sondern grüne Triebe, die ein bisschen an kleine Bohnen erinnern.

Vor allem die Hoya lineraris (hier bei Amazon kaufen*) eignet sich perfekt für Ampeln, da sie auf Dauer ziemlich lange Triebe entwickelt. Insbesondere, wenn die Wachsblume mit der Zeit voller wird und mehr Triebe ausbildet, wird sie zum echten Hingucker, der in keinem Urban Jungle fehlen darf. Außerdem ist sie ungiftig für Haustiere.

Pflege-Tipp: Die Hoya linearis mag einen hellen Standort mit indirektem Licht und sollte nur sparsam gegossen werden.

Credit: Getty Images

5. Hängende Pflanze: Philodendron

Philodendren gibt es in unzähligen Varianten, mit verschiedenen Blattfärbungen, Mustern und sowohl als rankende als auch hängende Pflanzen. Besonders gut als Hängepflanze eignet sich der Philodendron Scandens (hier bei Amazon kaufen*) mit seinen samtigen Blättern.

Pflege-Tipp: Der Boden soll leicht feucht gehalten werden, aber keine starke Staunässe bilden. Der Topf mit der Pflanze sollte am besten halbschattig stehen, ein heller oder schattiger Platz schadet der pflegeleichten Hängepflanze aber auch nicht.

Credit: Getty Images

Auch lesen: Pflegeleichte Zimmerpflanzen: Die überleben garantiert!

6. Hängepflanze fürs Zimmer: Korallenkaktus

Der Korallenkaktus (Rhipsalis cassutha) ist der Beweis: Kakteen müssen nicht immer stachelig sein. Wer nach einer außergewöhnlichen Hängepflanze für seine Ampel sucht, liegt mit einer Rhipsalis (hier bei Amazon kaufen*) richtig. Seine filigranen Äste mit ihrer ungewöhnlichen Wuchsform sind auf jeden Fall der Hingucker im Raum.

Pflege-Tipp: Der Korallenkaktus braucht nur wenig Wasser, der Boden darf ruhig einige Zeit trocken bleiben. Wie die meisten Kakteen braucht er einen sonnigen Standort mit viel Licht.

Credit: Getty Images

7. Pflegeleichte Hängepflanze: Grünlilie

Die Grünlilie (Chlorophytum comosum) ist eine beliebte Zimmerpflanze, die für ihre pflegeleichten Eigenschaften und luftreinigenden Fähigkeiten geschätzt wird. Weil die Grünlilie (hier auf Amazon bestellen*) immer wieder neue Triebe ausbildet, die nach unten wachsen, ist sie hervorragend als Hängepflanze geeignet.

Besonders auffällig sind ihre langen, schmalen Blätter, die oft eine helle, grüne Farbe haben und charakteristische weiße Streifen entlang der Blattmitte tragen. Zwischen Frühjahr und Sommer bildet sie kleine weiße Blüten aus.

Pflege-Tipp: Die Grünlilie muss nur mäßig gegossen werden und bevorzugt einen halbschattigen Standort. Dass sie Wasser braucht, merkst du einfach daran, dass sie nach und nach ihre Blätter hängen lässt. Nach dem Gießen richtet sie sich wieder auf.

Credit: Adobe Stock

Auch lesen: Zimmerpflanzen pflegen: DAS sind die 6 häufigsten Fehler

Shopping-Tipp: Das Buch ‚Wohnen mit Pflanzen‘ bietet einen kompletten Guide für den Kauf, die Dekoration und die Pflege von Zimmerpflanzen. Hier auf Amazon bestellen*.

Weitere schöne Hängepflanzen

Natürlich gibt es eine Vielzahl weiterer toller Zimmerpflanzen, die sich für eine Blumenampel oder zum „herunter ranken“ eignen. Hier sind einige beliebte Zimmerpflanzen:

Wir hoffen, du konntest etwas Inspiration für deinen nächsten Trip ins Gartencenter sammeln. Für mehr Tipps rund ums Thema Pflanzen, schau regelmäßig auf gofeminin vorbei!

Affiliate-Link