Veröffentlicht inMode & Beauty, Styling-Tipps

Weihnachten 2022: Vermeide diese drei Fehler bei deinem Weihnachtsoutfit

© Getty Images

Weihnachten 2022: Vermeide diese drei Fehler bei deinem Weihnachtsoutfit

Macht ihr euch auch schon Gedanken über euren Festtags-Look? Damit euch das Outfit gelingt und ihr euch auch darin wohlfühlt, solltet ihr diese Fehler besser bleiben lassen.

Weihnachten steht vor der Tür und zu diesem Anlass werfen wir uns natürlich gerne in Schale. Da darf das Outfit dann auch mit dem Weihnachtsbaum um die Wette funkeln. Ein eleganter Satin- oder Glitzerrock zum lässigen Strickpullover ergibt einen tollen Stilmix. Auch Kleidungsstücke in winterlichen Farben, wie Cremetöne oder ganz klassisch in der Grün-Rot-Kombi, sind an den Festtagen beliebt.

An Styling-Ideen mangelt es uns auf jeden Fall nicht. Und auch die Shops bieten gerade ausreichend Material, um die Garderobe für Weihnachten und Silvester aufzupeppen. Doch worauf sollte ich eigentlich achten, damit der Look zum Anlass passt und ich mich auch den ganzen Abend darin wohlfühlen kann?

Wir sind den typischen Styling-Fehlern an Weihnachten mal auf den Grund gegangen und verraten sie euch hier.

#1 Zu enge Kleidung

Ich sag euch: Diesen einen Fehler machen wir doch jedes Jahr, oder? Denn bei unserem Look achten wir immer viel mehr darauf, dass er uns steht und er unsere Vorzüge in Szene setzt. Was wir aber vergessen: An Weihnachten wird ordentlich geschlemmt. Daher sollte das Outfit auch nach dem Festmahl noch gut sitzen und bequem sein.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fragt euch also beim Ankleiden: Bietet der Look ausreichend Platz für Weihnachtsbraten und den Nachtisch? Wählt dementsprechend Kleidung aus, die vor allem im Bereich der Taille nicht spannt und zu eng sitzt. Optimal ist z. B. ein edles Strickkleid, dass sich der Figur anpasst. Eine Alternative ist eine Hose mit Stretchanteil, die den Bauch nicht abschnürt.

Mehr dazu: Weihnachtsoutfit: Styling-Tipps und Outfit-Ideen für die Festtage

#2 Nicht auf die Temperatur achten

Sich an Weihnachten schick anzuziehen, ist gar nicht so leicht. Draußen ist es eiskalt und drinnen wird es beim Schlemmen von Raclette und Co. meist total warm. Wer also vor oder nach dem Weihnachtsessen noch einen Spaziergang unternehmen möchte, braucht einen Look, der die Temperaturunterschiede mitmacht.

Hierfür eignet sich ein Outfit im Layering-Stil einfach am besten. Ihr baut den Look also in mehreren Schichten auf und könnt diese in der warmen Stube nach und nach ablegen, wenn euch danach ist.

Hier ist daher unsere Idee für einen festlichen Layering-Look:

  • Startet mit einem schicken Top, z.B. einem Satin- oder Paillettenshirt.
  • Hierüber kommt ein kuscheliger Cardigan.
  • Darüber könnt ihr einen Oversize-Blazer tragen.
  • Fürs Darunter habt ihr die Wahl zwischen Rock und warmer Strumpfhose oder einer eleganten (aber auch etwas wärmenden) Hose.
  • Eure schicken Booties könnt ihr mit einer Thermosohle wintertauglich machen (hier bei Amazon*).

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

#3 Keine Accessoires

Gebt ihr euch beim Kombinieren der einzelnen Kleidungsstücke auch immer richtig Mühe und vergesst dann die Accessoires? So geht es jedenfalls mir, vor allem, wenn ich unter Zeitdruck stehe. Doch erst die Accessoires runden euren Look ab und machen ihn besonders.

Der Vorteil: Selbst eine schlichte Kombi aus Strickpulli und Hose bekommt durch auffällige Glitzer-Ohrhänger oder anderen Schmuck sofort einen festlichen Dreh. Damit ihr eure besonderen Accessoires beim Weihnachts-Styling nicht vergesst, legt sie euch am besten schon am Abend vorher zurecht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Lies auch: Weihnachtsfeier-Dresscode: Die wichtigsten Styling-Regeln

Etwas Wichtiges zum Schluss: Natürlich ist Mode reine Geschmackssache und nicht jede*r findet die gezeigten Trends und Teile schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen.

Und denk immer daran: Was du anziehen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Lass dir von niemandem vorschreiben, was du tragen möchtest oder nicht darfst. Schließlich soll Mode doch vor allem eins: Spaß machen!