Veröffentlicht inMode & Beauty, Styling-Tipps

Schlanker aussehen: Die besten Outfit-Ideen für einen flachen Bauch

Frau mit wunderschönen Kurven und großer Kleidergröße.
Dein Bauch, deine Regeln: Diese Outfit-Ideen können dir Selbstvertrauen geben. Credit: Getty Images

Für alle, die um die Körpermitte herum gerne etwas schlanker wären, kommen hier sechs schnelle Styling-Tricks und Kleidungsstücke, die den Bauch kaschieren.

Inhaltsverzeichnis

Schlanker aussehen: Die besten Outfit-Ideen für einen flachen Bauch

Jede Kleidergröße ist schön, egal ob groß oder klein – so viel steht mal fest! Dabei bleibt es ganz euch überlassen, wie ihr mit Kleidung eure Figur formen wollt. Denn wir alle finden bestimmte Dinge an uns schön und andere vielleicht auch weniger. Das ist vollkommen ok.

Wenn ihr euch beim Sport bereits abrackert, doch die Röllchen am Bauch oder Po einfach nicht verschwinden wollen, das ist das eben so. Wir sagen: Macht euch frei von Fitnessstress und Zwangsdiäten! Denn neben Sport und Ernährung hilft auch das richtige Outfit, die überflüssigen Pfunde zumindest optisch wie durch Magie verschwinden zu lassen.

Denn wie immer gilt: Ihr entscheidet selbstverständlich selbst, ob ihr euren Bauch zeigen wollt oder nicht. Falls euch bisher der Mut gefehlt hat, können wir euch folgenden Tipp ans Herz legen: Denn wenn ihr wisst, was euch gut steht und wie ihr bestimmte Dinge beim Styling ausgleichen könnt, dann sind Problemzonen plötzlich gar kein Thema mehr.

Wir zeigen euch, mit welchen Kniffen ihr den Bauch verstecken könnt und wie die gesamte Silhouette harmonisch wird. Außerdem gibt’s dazu noch jede Menge Fashion-Inspiration.

Drapierungen machen schlank

Wer seinen Bauch kaschieren möchte, sollte Abstand nehmen von figurbetonten Oberteilen und Kleidern aus dünnen, elastischen Materialien. Durch die wird die Problemzone nämlich noch hervorgehoben. Schmeichelhafter sind Kleider aus etwas festeren Stoffen​, die den Körper und dessen Rundungen umspielen und so den Bauch kaschieren.

Ein wahres Zaubermittel, um den Unterbauch schlanker wirken zu lassen, sind Kleider mit Drapierungen oder Wickelkleider. Auch unter gerade geschnittenen Kleidern und fließenden A-Linien-Schnitten verschwindet ein kleines Bäuchlein.

Lieber matt statt glänzend

Traurig, aber wahr: Glänzende Materialien tragen (optisch) auf. Wer seinen Bauch kaschieren möchte, sollte zu Kleidern und Oberteilen aus matten Stoffen greifen. Am besten in dunklen Farben, denn die lassen den Bauch schlanker wirken.

Auch ein toller Trick, um den Bauch zu kaschieren: Wählt ein Kleid mit Längsstreifen, die lenken von der Problemzone ab und ziehen die Figur optisch in die Länge. Dadurch wirkt der Bauch sofort schlanker. Wenn das Kleid dann auch noch einen Gürtel hat, der den Bauch umspielt, macht ihr alles richtig.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Betont die senkrechten Linien

Alles, was eure Figur streckt, ist gut. Heißt im Klartext: Greift zu Oberteilen oder Kleidern mit V-Ausschnitt, mittiger Knopfleiste, Reißverschlüssen oder Längsstreifen. Oder tragt lange Ketten oder Schals, die die senkrechten Körperlinien betonen. So wird euer Bauch kaschiert und eure Silhouette wirkt insgesamt schlanker.

Die Länge macht’s

Entscheidend dafür, ob ein Oberteil den Bauch kaschiert oder ihn betont, ist dessen Länge. Prinzipiell sind längere Oberteile schmeichelhafter als kurze Pullover oder Tops. Ihr solltet außerdem darauf achten, an welcher Stelle das Top, Shirt oder der Pullover endet, denn genau dorthin wird der Blick gelenkt. Ideal, um den Bauch zu kaschieren, sind Longshirts oder lange Tuniken, die bis über die Hüfte reichen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Gut zu wissen: Welche Unterwäsche passt zu meiner Figur?

Was die Länge betrifft, gilt auch für die Farben von Ober- und Unterteil. Tragt ihr zum Beispiel ein helles, kurzes Shirt und eine dunkle Hose, dann liegt der Fokus genau an der Stelle des Farbwechsels, also auf eurem Bauch. Nicht optimal, wenn ihr genau diesen kaschieren wollt. Wählt statt harter Kontraste lieber sanfte Farbabstufungen und arbeitet mit dem Lagenlook.

Wunderwaffe Shapewear

Glaubt ja nicht, die Promidamen hätten keine Problemzonen. Sie wissen einfach nur Bauch & Co. richtig zu kaschieren – nämlich mit Shapewear. Die figurformende Wäsche aus einem elastischen und trotzdem festen Stoff drückt die Röllchen an Ort und Stelle und zaubert so einen flacheren Bauch.

Bis zu zwei Kleidergrößen soll man sich mit Miederhöschen oder Bodys schlanker schummeln können. Besonders unter sexy Kleidern entfaltet die Wäsche ihre Bauch-Weg-Wirkung. Probiert es aus, ihr werdet begeistert sein!

> Einen figurformenden Body kannst du hier direkt bei Amazon kaufen*

Hosen mit hohem Bund kaschieren den Bauch

Die Kombi aus engem Oberteil und Hüfthose ist tabu! Der Grund: Die Hosen enden genau unter dem Unterbauch und betonen so die Problemzone. Zur Hüfthose oder zum Hüftrock solltet ihr deshalb immer längere, lässig geschnittene Oberteile kombinieren, die locker über den Bund fallen.

Schmeichelhafter als Hüfthosen sind hoch geschnittene Jeans oder Röcke mit Stretch-Anteil. Die zaubern einen schlankeren Bauch und sind obendrein für viele Frauen die bequemere Wahl als auf die Hüfte geschnittene Jeans.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Vielleicht ist ja ein Tipp dabei gewesen, der euch hilft, euch wohler in eurer Haut zu fühlen. Aber bei allen Kaschier-Tricks solltet ihr immer daran denken: Macht es für euch und nicht für Andere. Denn meist ist es ja so, dass man seine vermeintlichen Makel selbst viel eklatanter findet und dass andere Leute sie meist gar nicht wahrnehmen. Deshalb: Verkleidet euch nicht, sondern versucht euren Stil zu finden, in dem ihr euch rundum wohlfühlt. Egal ob mit einem kleinen Bäuchlein oder ohne.