Veröffentlicht inMode & Beauty, Modetrends

Platz für Herbst-Trends: Die 3-Sekunden-Regel hilft beim Kleiderschrank ausmisten

Frau sortiert ihren Kleiderschrank aus.
Mit der 3-Sekunden-Regel ist es ganz einfach, seinen Kleiderschrank auszumisten. Credit: Getty Images

Der Herbst ist da. Im Gepäck hat er nicht nur kühlere Luft und bunte Blättern, sondern auch jede Menge neue Modetrends. Damit die auch alle in den Kleiderschrank passen, brauchen wir Platz. Höchste Zeit, auszumisten. Mit der 3-Sekunden-Regel geht das ratzfatz. Wir erklären dir, wie der Trick funktioniert.

Unser Kleiderschrank ist Aufbewahrungsort, Sammelplatz und Ordnungshelfer. Ob auf Bügeln, in Schubladen oder Regalen – hier bewahren wir nicht nur unsere Kleidungsstücke auf, sondern oftmals auch unsere Schuhe, Taschen und sonstige Accessoires. Da kann mitunter einiges zusammenkommen. So viel, dass es Sinn macht, den Kleiderschrank hin und wieder mal ordentlich aufzuräumen, umzusortieren und natürlich auch auszumisten. Ein guter Zeitpunkt dafür ist zum Beispiel immer ein Saisonwechsel. Also, wenn von Winter- auf Sommergarderobe geswitcht wird – oder umgekehrt.

Das hört sich einfach an. Ist es aber oftmals gar nicht. Jedenfalls nicht für alle. Denn während die einen ohne mit der Wimper zu zucken, das eine oder andere Teil emotionslos aussortieren können, fällt es anderen wiederum sehr schwer, sich von etwas zu trennen. Das ist natürlich völlig in Ordnung. Aber auch sinnvoll? Denn wenn ein Kleidungsstück nicht mehr getragen wird, liegt es doch eigentlich nur noch funktionslos im Schrank herum und nimmt kostbaren Platz weg…

Zählst du zu den Menschen, die sich nur zaghaft bis gar nicht von bestimmten Kleidungsstücken oder Accessoires trennen können, dann gibt es jetzt eine geniale Hilfestellung. Hast du schon mal etwas von der 3-Sekunden-Regel gehört? Wir erklären dir, was hinter dieser Methode steckt und wie sie dir dabei helfen kann, schnell und einfach Platz in deinem Kleiderschrank zu schaffen.

Das verbirgt sich hinter der 3-Sekunden-Regel

Ob Schmink-Tutorials, Tanzvideos, Hauls, Challenges oder Pranks – auf TikTok gibt es nichts, was es nicht gibt. Immer wieder entstehen auf der Social-Media-Plattform Trends, die gehypt werden, viral gehen und uns zum Nachahmen oder Nachkaufen animieren.

Eine Seite, die auf TikTok schon jede Menge Klicks und Likes bekommen hat, ist das Profil von Kayleen Kelly. Die Organisations-Expertin gibt auf ihrem Account jede Menge Tipps und Tricks rund um die Themen Aufräumen und Ordnung schaffen.

Ein Video hat es der Community besonders angetan. Und zwar geht es in einem Post um die sogenannte 3-Sekunden-Regel, mit der es möglich sein soll, seinen Kleiderschrank schnell und einfach auszumisten. Mittlerweile kommt der Clip auf mehr als 700.000 Likes.

Kayleen Kelly stellt im Video die 3-Sekunden-Regel vor

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

So funktioniert Kayleen Kellys Methode

Lege dir zunächst alle Kleidungsstücke, Accessoires oder sonstige Dinge auf einen Stapel, die du aufräumen oder aussortieren möchtest. Dabei kannst du dir schon mal Gedanken machen, ob sie dir noch passen oder ob sie dir noch gefallen. Dann kann es losgehen. Nimm jedes einzelne Teil in die Hand und treffe eine Entscheidung.

  • Ja = Du behältst es.
  • Nein = Es kommt weg.
  • Du zögerst länger als drei Sekunden, eine Entscheidung zu treffen = Du behältst es.

Mach einen Stapel für die Sachen, die du behalten möchtest und einen Stapel für die Sachen, die du verkaufen, spenden oder entsorgen möchtest. Falls du das Gefühl hast, nicht genügend ausgemistet zu haben, startest du einfach noch eine Runde und gehst Stapel für Stapel noch einmal durch.

> Bei Amazon gibt es jede Menge Organizer für deinen Kleiderschrank.*

Total einfach, oder? Kayleen Kelly möchte mit dieser Methode allen helfen, die bei den Themen Entrümpeln und Ausmisten erstmal in Panik geraten und gar nicht wissen, wie sie überhaupt vorgehen sollen.

Lies auch: Kleiderschrank ausmisten: Diese 3 Teile solltest du besser behalten

Wer fleißig ausmistet, wird, so Kelly, natürlich auch belohnt. Und zwar nicht nur mit einem ordentlichen und aufgeräumten Kleiderschrank, sondern auch mit einem großen Glücksgefühl.

Affiliate-Link