Veröffentlicht inLiebe & Psychologie, Lust & Leidenschaft

Was die Form seines Penis über seine Sexqualitäten verrät

Vorab im Video: Studie enthüllt: Männer mit Bart haben einen kleinen Penis

Die Form des männlichen Penis hat durchaus Vor- und Nachteile beim Sex. Hier die typischen Penisformen und was das für den Sex bedeutet.

Ja, es gibt durchaus Unterschiede, was den männlichen Penis angeht. Wird jede*r wissen, der bzw. die schon mal mit mehr als einem Mann Sex hatte. Ebenso wie bei der weiblichen Vulva, gibt es kaum einen Penis, der dem anderen gleicht.

ABER: Es lassen sich durchaus fünf klassische Penis-Formen ausmachen. Und die haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile beim Sex. Es gibt letztlich bei jeder Penis-Form ein paar Dinge, die beim Sex sehr gut funktionieren und eben auch einige, die eher suboptimal sind.

Welche Modelle es so gibt, welche Besonderheiten jeder Typ hat und welche Stellungen des Kamasutra mit welchem Modell am besten funktionieren, haben wir deshalb mal hier für euch zusammengeschrieben. (Und wenn das auf euch, euren Penis, euren Partner oder was auch immer nicht zutreffen sollte, sagen wir hier schon einmal: Sorry, natürlich ist jeder Mensch anders.)

1. Keine Mogelpackung: Der gerade Penis

Credit: Javier Navarrete / enfemenino

Kommt am häufigsten vor. Der Penis ist völlig gerade – von oben bis unten.

  • Pro: Durch seine durchgehend gleichbleibende Breite ist diese Form perfekt für den Sex durchs Hintertürchen. Auch für den vaginalen Sex ist diese Penis-Form optimal, weil durch die gleichbleibende Breite die Vagina gleichmäßig stimuliert wird.
  • Contra: Ist der gerade Penis eher lang, kann diese Form für Schmerzen beim tiefen Eindringen sorgen. Also am besten mit Gefühl agieren. Ist für beide Seiten gewinnbringender.

2. Pisa ist hot: Der schiefe Penis

Credit: Javier Navarrete / enfemenino

Die zweithäufigste Form ist der krumme Penis. Eine leichte Krümmung ist nichts Ungewöhnliches und schränkt ihn beim Sex in keinster Weise ein. Ganz im Gegenteil: Dieser Typ kann sehr viel Lust schenken …

  • Pro: Dank seiner Form ist er perfekt, um den weiblichen G-Punkt zu erreichen und ist somit ideal für den weiblichen Orgasmus. Die Krümmung passt zu den verschiedensten Stellungen des Kamasutras. Wenn er nach oben gekrümmt ist, ist die Missionarsstellung perfekt, ist er zur Seite gekrümmt, die Löffelchenstellung. Macht er eher eine Kurve nach unten, solltet ihr den Doggy-Style testen.
  • Contra: Durch den Krümmungsgrad können manche Stellungen schmerzhaft sein. Zudem ist er nicht die Topbesetzung für Analsex, da das Eindringen durch die Krümmung etwas komplizierter sein kann. Hier kann Gleitmittel Gold wert sein.

3. Alle Neune: Der kegelförmige Penis

Credit: Javier Navarrete / enfemenino

Der Penis mit der Form eines Kegels hat einen breiten Schaft, der sich nach oben hin verjüngt. Er ist an der Spitze, also der Eichel, am schmalsten.

  • Pro: Durch seine Form fällt das Eindringen mit Typ Kegel besonders leicht, denn er ist oben schmal und wird dann erst breiter. Das macht ihn perfekt für diverse Stellungen, zum Beispiel den Doggy-Style, das Löffelchen, das Cowgirl (sie oben) und all jene Stellungen, die gewöhnlich für einen eher kleinen Penis empfohlen werden, damit größtmögliche Tiefe garantiert ist.
  • Contra: Leider hat dieser Typ auch einen Nachteil für die Frauenwelt: Der G-Punkt wird nur schlecht erreicht, da die Eichel die schmalste Stelle des Penis ist. Der Besitzer eines Kegels muss sich also etwas mehr bemühen und geschickter anstellen, als andere Männer.

4. Hallo, Beatles: Der pilzförmige Penis

Credit: Javier Navarrete / enfemenino

Wie bei einem Pilz ist dieser Penistyp oben an der Eichel eher ausladend und besitzt einen schmaleren Schaft.

  • Pro: Durch seine große, pilzförmige Eichel ist dies der ideale Penis für einen Blowjob. Schließlich hat er fast die Form eines Lollys. Was die perfekte Stellung angeht, so ist die Missionarsstellung top. Für die optimale Stimulation dringt er nicht zu tief ein, sondern bleibt im ersten Drittel der Vagina. Im Unterschied zum kegelförmigen Penis ist es hier mit weniger Tiefe angenehmer für beide Parteien. Am besten guckst du dir die Stellungen für einen großen Penis an. Die sind auch in diesem Fall ideal.
  • Contra: Die schlechte Nachricht für diesen Typ: Analsex kann schmerzhaft sein. Gleitgel und vorsichtiges Agieren sind hier angesagt.

5. Hot Banana: Der bananenförmige Penis

Credit: Javier Navarrete / enfemenino

Wir kommen zum letzten Penistyp in unserer Liste. Die Form erinnert an eine Banane, jedoch ohne krumm zu sein. Der Penis ist unten und oben eher schmal und in der Mitte breiter.

  • Pro: Gratulation: Diese Form ist die beste für das Eindringen! Durch seine schmale Form kann er leicht hineingleiten und tief eindringen. Der Schaft ist in der Mitte breiter, sodass die weibliche Vagina gut stimuliert wird. Dieser Typ eignet sich für etliche Kamasutra-Stellungen bestens! Und zwar vor allem für Stellungen von hinten. Mit ein wenig Gleitmittel kann er soft anal eindringen, schließlich startet er mit dem schmalsten Teil und endet schmal.
  • Contra: Ist der Penis in der Mitte zu breit und sorgt für leichte Schmerzen, hilft wie so oft Gleitgel.

Wie auch immer euer Sexpartner gebaut sein mag: Genießt es, gemeinsam Spaß zu haben. Und diesen Artikel bitte mit Humor nehmen.

Affiliate-Link*