Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Zünftiger Winzertopf: Lecker mit Rind, Kartoffeln & Gemüse

Winzertopf
Winzertopf Credit: Getty Images

Was wären Herbst und Winter ohne deftige Eintöpfe, die herrlich von innen wärmen? Da kommt unser Winzertopf mit Rind, Kartoffeln und Gemüse wie gerufen!

Wenn es draußen irgendwie nur noch nass, kalt und dunkel ist, dann braucht man einfach etwas Deftiges, findet ihr nicht auch? Unser zünftiger Winzertopf mit Rind, Kartoffeln und Gemüse wärmt dabei von innen und sorgt direkt für gute Laune!

Hier ist wirklich alles drin, was das Herz begehrt. Fleisch-Liebhaber kommen auf ihre Kosten, während die Kartoffeln für Sättigung sorgen. Dazu noch eine Menge Gemüse, das für Vitamine und ein unvergleichliches Aroma sorgen – so muss das sein!

Seht im Video: unser Rindfleisch mit Karotten. Sooo lecker!

Zünftiger Winzertopf: Lecker mit Rind, Kartoffeln & Gemüse

Winzertopf: Himmlisches Rezept für kalte Tage

Und warum heißt dieser leckere Eintopf mit Fleisch, Kartoffeln und Gemüse nun eigentlich Winzertopf? Na, ganz klar: Wegen der nicht unbeträchtlichen Menge an Rotwein, die im Topf landet. Das sorgt für ein unvergleichliches Aroma, das Herzen höher schlagen lässt – garantiert!

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für 6 Portionen:

  • 500 g Rindergulasch
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • 330 ml Rotwein
  • 400 g Weißkohl
  • 200 g Knollensellerie
  • 4 Karotten
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Stange Porree
  • 2 Tomaten
  • 200 g Erbsen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 l Rinderbrühe

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Zunächst das Fleisch abtupfen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Währenddessen eine große Zwiebel abziehen und hacken, dann zum Fleisch geben. Sobald das Fleisch gar und die Zwiebeln glasig sind, das Ganze mit Rotwein ablöschen. Sobald der Dampf verflogen ist, Hitze auf mittlere Flamme herunterschalten und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

2. Währenddessen den Weißkohl putzen, Knollensellerie, Karotten und auch Kartoffeln schälen und alles gut zerkleinern. Lauch putzen, Enden entfernen und sehr gut unter laufendem Wasser abwaschen, anschließend in Ringe schneiden. Tomaten abwaschen, entkernen und Fruchtfleisch grob zerkleinern. Alles zusammen mit den Erbsen in den Topf geben und kurz anbraten. Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

3. Nun auch Salz, Pfeffer und die Lorbeerblätter mit in den Topf geben und die Rinderbrühe aufgießen. Alles gut durchrühren und aufkochen lassen.

4. Bräter auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und mindestens eine Stunde lang schmoren lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Sollte das Ganze zu trocken werden, kann ein bisschen Brühe nachgegossen werden.

5. Nach der Schmorzeit Bräter aus dem Ofen nehmen. Lorbeerblätter entfernen und den Winzertopf nach Belieben nachwürzen. Das war es auch schon!

Tipp: Es soll ohne Alkohol sein? Dann muss der Rotwein ersetzt werden. Wichtig ist es, eine Alternative zu finden, die sowohl die Süße als auch die Säure ins Gericht bringt. Ersetzt die Rotwein-Menge entweder durch Traubensaft und einen Spritzer Balsamico oder durch in Wasser eingerührtes Tomatenmark.

Ihr seid stets auf der Suche nach neuen Ideen für leckere Eintöpfe? Damit können wir aushelfen: