Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Blitzrezept für Spaghetti-Auflauf mit Hähnchen: Der etwas andere Nudelauflauf

Auflauf mit Spaghetti und Hähnchen.
Pasta-Auflauf mal anders! Credit: Adobe Stock

Lust auf ein leckeres (und vor allem schnelles) Abendessen, das bei der ganzen Familie gut ankommt? Dann müsst ihr unseren Spaghetti-Auflauf mit Hähnchen probieren.

Das Wetter lässt aktuell zu wünschen übrig, da kommen richtig Herbstgefühle auf. Was wir jetzt brauchen, ist eine deftige Wohlfühl-Küche, die von innen wärmt und glücklich macht. Auftritt: unser Spaghetti-Auflauf mit Hähnchen.

Probiert auch: Kroatischer Kartoffelauflauf mit Feta und Knoblauch: Lecker deftig

Der ist nämlich nicht nur ratzfatz im Ofen, er schmeckt auch phänomenal lecker. Für den Nudelauflauf der etwas anderen Art, benötigt ihr neben Spaghetti und Hähnchen, ein bisschen Gemüse, Sahne, passierte Tomaten, leckere Gewürze und ordentlich Käse. Schon ist die Schlemmer-Mahlzeit angerichtet.

Wie viele Nudeln braucht man pro Portion?

Kochen für mehrere Personen ist manchmal gar nicht so einfach. Wie viele Nudeln sollte man pro Portion einplanen?

Spaghetti-Nudelauflauf mit Hähnchen und viel Käse: Schnelles Rezept

So einfach kann man sich glücklich essen: Spaghetti sind sowieso immer großartig – Hähnchen und Käse ebenso. Dazu kommt einer herrlich cremige Tomatensahnesoße, die deftig und leicht zugleich ist. Schmeckt nach Mittelmeer und lässt Urlaubsgefühle aufkommen!

Diese Zutaten braucht ihr für 4 Portionen:

  • 300 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika, rot
  • 300 g Hähnchenbrust
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Brühe
  • 400 g Tomaten, passiert
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • Chilipulver
  • 150 g Käse, gerieben (z. B. Milder Cheddar)
  • 4 Scheiben Bacon

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Im ersten Schritt die Pasta in Salzwasser vorgaren. Dazu bitte die auf der Verpackung angegebene Kochzeit um zwei Minuten reduzieren. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides fein hacken. Paprika abwaschen, Grün und Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Hähnchenbrust abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und das Huhn rundherum scharf anbraten. Im nächsten Schritt Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Nun auch Paprika und Knoblauch unterrühren und zwei Minuten mitrösten.

4. Das Ganze mit Mehl bestäuben und anschließend mit Brühe ablöschen. Sobald der Dampf verflogen ist, können die passierten Tomaten aufgegossen werden. Gut verrühren und erhitzen. Sobald die Soße blubbernd aufkocht, kann auch die Sahne dazugeschüttet werden. Gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer sowie Chilipulver abschmecken.

5. Eine Auflaufform einfetten und die Pasta hineingeben. Soße über den Nudeln verteilen und geriebenen Käse über die Zutaten streuen. Bacon-Scheiben in kleine Stücke schneiden und über dem Käse verteilen.

6. Auflaufform mit Alufolie abdecken und auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. 30 Minuten backen lassen – dabei fünf Minuten vor dem Ende die Folie entfernen. Das war es auch schon!

Tipp: Ihr esst kein Fleisch? Ihr könnt das Huhn natürlich auch durch eine pflanzliche Alternative ersetzen: Achtet nur darauf, dass diese nicht paniert ist, da sich die Panade sonst in der Soße auflösen könnte.

Auch lecker: Ohne Fix-Produkt: Geniales Rezept für Ruckzuck-Nudelauflauf

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!