Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Himmlisches Rezept für unglaublich luftigen Frau Holle Kuchen

Frau Holle Kuchen
Frau Holle Kuchen Credit: Shutterstock

Beim Frau Holle Kuchen trifft fluffiger Teig, auf eine fruchtige Erdbeerfüllung und göttliche Sahnecreme. Ein himmlischer Genuss der dank des einfachen Rezepts spielend leicht gelingt.

Wer wenig Backerfahrung oder schlichtweg keine Zeit für einen aufwändigen Kuchen hat, der wird dieses Kuchenrezept lieben: Unser göttlicher Frau Holle Kuchen, ist ein Schichtkuchen der Extraklasse, der eure Gäste umhauen wird. Dank seines All-in-Teigs, bei dem einfach alle Zutaten zusammen verrührt werden, gelingt er spielend leicht.

Rezept-Alternative im Video: So gelingt ein Erdbeer-Käsekuchen ohne Backen

Himmlisches Rezept für unglaublich luftigen Frau Holle Kuchen

Frau Holle Kuchen: Einfaches Rezept mit All-in-Teig

Den märchenhaften Namen verdankt der Frau Holle Kuchen seiner fluffigen Konsistenz und seinem lieblichen Aroma. Ein Teig weich und luftig wie ein Kissen wird hier mit einer herrlich fruchtigen Erdbeerschicht kombiniert. Getoppt wird das Ganze mit einer Sahnecreme, die auf der Zunge zergeht. Dekorieren könnt ihr euren Frau Holle Kuchen mit frischen Erdbeeren und geraspelter weißer Schokolade.

Fluffiger Frau Holle Kuchen
Zwei Stücke Frau Holle Kuchen Credit: Adobe Stock

Zutaten für ein Blech:

Für den All-in-Teig:

  • 250 g Weizenmehl, Typ 405
  • 3,5 TL Weinstein-Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt oder Paste
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • 125 ml Sprudelwasser

Für die Erdbeerfüllung:
  • 750 g frische oder tiefgekühlte Erdbeeren
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 Beutel Sofort-Gelatine ohne Einweichen
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt oder Paste

Für die Sahnecreme:
  • 600 g Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker

Zum Dekorieren:
  • 500 g Erdbeeren
  • 150 g weiße Schokoraspel

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech einfetten. Tipp: Nutzt dafür Trennspray (gibt’s hier bei Amazon*), damit geht das Einfetten schnell und einfach. Wenn ihr TK-Erdbeeren nutzt, die Erdbeeren in einer Schüssel auftauen lassen.

2. In einer großen Rührschüssel das Mehl zusammen mit dem Weinstein-Backpulver mischen. Im Gegensatz zu „normalem“ Backpulver hat Weinstein-Backpulver keinen so starken Eigengeschmack. Die Bio-Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Zusammen mit dem Mehl und allen restlichen Zutaten mithilfe des Handrührers oder der Küchenmaschine erst kurz auf niedriger Stufe verrühren, dann für ca. 2 Minuten auf höchster Stufe, bis der Teig schön glatt ist. Den Teig auf das Blackblech streichen und auf der mittleren Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze 15 Minuten backen. Bis er gleichmäßig leicht gebräunt ist. Anschließend herausnehmen und kalt werden lassen.

3. In der Zwischenzeit die Erdbeerfüllung vorbereiten: Wer frische Erdbeeren benutzt, sollte sie waschen und von den Blättern befreien. Wer TK-Erdbeeren nutzt, spart sich diesen Arbeitsschritt. Die Zitrone auspressen. Die Erdbeeren zusammen mit dem Zitronensaft mixen, bis ein feines Püree entsteht. Jetzt die Sofort-Gelatine unterrühren und anschließend Zucker und Vanilleextrakt einrühren. Die Erdbeerfüllung auf den abgekühlten Kuchenboden geben und gleichmäßig verstreichen. Anschließend für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Füllung fest wird.

4. Zum Schluss das Sahne-Topping zubereiten: Dazu die kühlschrankkalte Schlagsahne zusammen mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Auf die Erdbeerschicht aufstreichen. Den Frau Holle Kuchen mit frischen Erdbeerscheiben und weißen Schokoraspeln toppen. Fertig ist das himmlische Gedicht!

Noch mehr geniale Kuchenrezepte:

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken und würden uns freuen, wenn ihr ein Foto eures Frau Holle Kuchens mit uns auf Facebook oder Instagram teilt!