Veröffentlicht inHaare & Frisuren, Mode & Beauty

Frisurentrend für den Frühling: Alle wollen jetzt den Chunky Bob

Model Hailey Bieber trägt neuerdings Chunky Bob.
Mehr Volumen: Deshalb ist der Chunky Bob perfekt für feines Haar Credit: GettyImages

Die Bob-Frisur ist der Klassiker unter den Haarschnitten. Doch besonders eine ganz bestimmte Variante liegt aktuell im Trend. Wir verraten euch, um welchen Cut es sich handelt.

Frisurentrend für den Frühling: Alle wollen jetzt den Chunky Bob

Die Bob-Frisur ist der Klassiker unter den Haarschnitten. Doch besonders eine ganz bestimmte Variante liegt aktuell im Trend. Wir verraten euch, um welchen Cut es sich handelt.

Bob-Frisuren lieben wir, da sie einfach herrlich vielseitig sind. Nach Choppy und Bubble Bob kommt nun eine neue Version des beliebten kurzen Haarschnitts daher. Der gerade geschnittene Chunky Bob ist der absolute Liebling der Stars. Leni Klum trägt ihn schon und auch Hailey Bieber löste mit diesem Cut schon einen Hype aus.

Auf Social Media und Pinterest gibt es zum Frisurentrend unzählige Inspirationen. Vor allem feines und glattes Haar soll vom Schnitt profitieren.

Doch warum fahren gerade alle auf genau diesen Haircut ab? Wir verraten es euch.

Was macht den Chunky Bob so besonders?

Ob wellig oder glatt, gestuft oder auf Kante geschnitten – Bob-Frisuren gibt es jede Menge. Der Chunky Bob fällt jedoch unter die Kategorie der stumpf geschnittenen Cuts. Der Begriff „Chunky“ stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie „klobig“.

Kaia Gerber mit sleek chunky Bob.
Der Chunky Bob wird stumpf und gerade geschnitten. Credit: GettyImages

Durch die geraden Haarenden wirkt die Frisur besonders kompakt. Das gesamte Haar erhält dadurch einen voluminösen Fall, was vor allem bei einer glatten Mähne hilfreich ist. Ein absoluter Vorteil für Frauen und Personen, die sich eine fülligere Mähne wünschen.

Vielfalt bietet der Cut bei den Haarlängen. Zwar ist und bleibt der kinnlange Schnitt in Sachen Bob-Frisur der Klassiker schlechthin. Aber auch die chunky Long-Bob-Variante ist ein absoluter Gesichtsschmeichler.

Lies auch: Deshalb ist der Bubble Bob die perfekte Kurzhaarfrisur für den Frühling

Worauf muss ich beim Chunky Bob achten?

Der kerzengerade geschnittene Bob zählt ganz eindeutig zu den pflegeleichten Frisuren. Dennoch gibt es auch bei diesem Haartrend ein paar Dinge zu beachten. Damit der Schnitt nämlich nicht nach „Lego-Helm“ aussieht, hilft das richtige Styling.

Influencerin Alexandra Pereira trägt den Chunky Bob.
Der Chunky Bob steht wirklich allen Frauen. Credit: GettyImages

Für den Sleek Look lässt es sich nach dem Föhnen schnell mit dem Glätteisen nacharbeiten, damit die Enden nicht zu sehr nach außen abstehen. Alternativ könnt ihr ein paar softe Beach Waves mit einem Lockenstab einarbeiten. Noch etwas Strukturspray ins Haar (hier bei Amazon shoppen*) – fertig!

Trägst du bereits einen Bob? Oder überlegst du noch, ob du deinen Haarschnitt aktuell verändern möchtest? Auf gofeminin.de findest du jede Menge Frisuren-Inspirationen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachstylen.

Affiliate-Link