Veröffentlicht inFamilie, Kind & Familie

Alleine anziehen: Tricks & Tipps, mit denen jedes Kind zum Profi wird

Mit rund drei Jahren sind Kinder in der Lage, sich alleine anzuziehen. Mit ein paar Tipps und Tricks können Mama und Papa ihrem Nachwuchs dabei helfen.
Mit rund drei Jahren sind Kinder in der Lage, sich alleine anzuziehen. Mit ein paar Tipps und Tricks können Mama und Papa ihrem Nachwuchs dabei helfen. Credit: AdobeStock/ amelie

Schon mit eineinhalb Jahren sind Kinder in der Lage, Kleidungsstücke wie Hose oder Socken alleine auszuziehen. Mit dem selbstständigen Anziehen dauert es jedoch ein bisschen länger. Wie ihr euer Kind dabei unterstützen könnt, erfahrt ihr hier.

Inhaltsverzeichnis

Alleine anziehen: Tricks & Tipps, mit denen jedes Kind zum Profi wird

Größer werden ist nicht leicht. Und auch für Eltern ist es nicht immer einfach, die richtige Balance in der Erziehung zu finden: Wir möchten unseren Kindern zwar helfen, wo wir können, aber auch nicht alles für sie machen. Schließlich sollen sie irgendwann selbständig und unabhängig sein.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Selbstständigkeit ist die Fähigkeit, sich alleine an- und auch ausziehen zu können. Letzteres schaffen die meisten Kinder bereits mit gut eineinhalb Jahren. Besonders leicht können sie sich die Socken von den Füßen ziehen (gerne auch mal im Kinderwagen). Auch das Ausziehen einer Hose meistern die meisten Kinder in diesem Alter.

Beim Anziehen von Kleidung sind die motorischen Anforderungen an Kinder aber ein bisschen höher. Deshalb dauert es auch ein bisschen länger, bis Kinder Socken, Hosen oder Pullover selbstständig und richtig anziehen können. Mit drei Jahren meistern aber auch das die meisten Kleinkinder.

Damit das selbstständige Anziehen des Nachwuchses von Erfolg gekrönt ist, braucht es an der einen oder anderen Stelle aber noch Unterstützung, vor allem bei den ersten Versuchen. Wie ihr eurem Kind helfen könnt, damit Schuhe immer richtig herum angezogen werden, Socken und Hosen nicht zur Geduldsprobe werden und irgendwann auch Schuhe gebunden werden können, verraten wir euch in den folgenden Tipps und Tricks.

1. Schuhe anziehen leicht gemacht

Das Schwierigste für Kinder beim Anziehen von Schuhen ist, den richtigen Schuh auf den richtigen Fuß zu ziehen. Gern sind kleine Kinder nämlich auf ‚Entenfüßen‘ unterwegs, wenn sie sich die Schuhe alleine angezogen haben. Und sie scheinen sich nicht einmal daran zu stören. Der Stolz darüber, die Schuhe wirklich ganz alleine übergestriffen zu haben, scheint jede Unbequemlichkeit in den Schatten zu stellen.

Gesund ist es aber für Kinderfüße nicht, wenn sie auf Dauer in einen falschen Schuh gequetscht werden. Damit die Kleinen nicht die Lust an ihrer Selbstständigkeit verlieren (weil Mama und Papa sie immer wieder korrigieren müssen), könnt ihr diesen sehr einfachen, aber umso wirksameren Trick versuchen:

  • Besorgt einen kleinen Aufkleber. Er sollte nicht zu groß sein und auf den Platz innen an der Schuhferse passen.
  • Schneidet den Aufkleber mittig durch.
  • Klebt die eine Hälfte im Schuh an die rechte Schuhferse, die andere an die linke.
  • Um den richtigen Schuh an den entsprechenden Fuß anzuziehen, muss euer Kind nun nur noch das kleine Puzzel richtig zusammenfügen.

Hier seht ihr, wie es funktioniert:

Tiere, leuchtende Sterne, Blumen, Sonne – alles ist möglich. Der Trick bereitet nicht nur Freude, sondern hilft den Kindern auch dabei, nie wieder einen Fehler zu machen.

2. Tipps zum Strumpfhosen oder Socken alleine anziehen

Der einfachste Weg, Strumpfhosen alleine anzuziehen, ist es, sie nach unten zu rollen, mit den Füßen hineinzusteigen und sie über die Beine zu ziehen. Gerade das Aufrollen ist mit kleinen Kinderhänden aber das Schwierige. Zeigt eurem Schatz also bei den ersten Malen, wie ihr das macht. Lasst ihn Stück für Stück mehr selber machen, bis er die Strumpfhose schließlich alleine anziehen kann.

Socken lassen sich sogar noch ein bisschen leichter alleine anziehen. Entweder, das Kind schlüpft von oben nach unten einfach hinein. Oder, bei langen Socken und Strümpfen, könnt ihr Eltern sie zum Hineinschlüpfen vorbereiten (kurz vor dem Anziehen oder direkt nach dem Wäsche abnehmen). Dafür den Sockenschaft einmal umkrempeln und so weit nach vorne ziehen, dass euer Kind direkt in den Fußbereich des einzelnen Socken schlüpfen kann. Danach muss es nur noch alles hochziehen und fertig.

3. Macht es von Anfang an einfacher!

  • Kauft Hosen mit elastischem Bund, ohne Reißverschlüsse oder Knöpfe: die sind einfacher anzuziehen und im Falle, dass es mal schnell gehen muss, auch leichter wieder ausgezogen.
  • Verzichtet auf Rollkragenpullover. Die sind immer schwierig anzuziehen.
  • Ein sehr wichtiger Trick: den Kindern beibringen, dass sie die Ärmel vom Longsleeve in den Händen halten, wenn sie den Pullover darüber anziehen. So wird vermieden, dass sich die Ärmel zurück zu den Ellbogen schieben, was wirklich irritierend für die Kleinen ist. Das Gleiche gilt für das Anziehen von Jacken.
  • Für die ganz Jungen sind Fausthandschuhe geeignet. So wird verhindert, dass sie die einzelnen Finger in die falschen Löcher stecken. Damit die Kleinen ihre Fäustlinge leicht finden, sollten sie ineinander gefaltet in die Jackentasche gesteckt werden!
  • Bei Schuhen auf Schnürsenkel verzichten, denn sie können diese noch nicht binden. Klettverschlüsse sind die beste Wahl.

4. Jacken anziehen mit der “Schmetterling-Technik”

Legt die Jacke geöffnet auf den Boden, sodass der Kragen zu den Kids zeigt und der Bund der Jacke weg. Nun können die Kinder ihre Arme in die Ärmel stecken und sich die Jacke nach hinten über den Kopf ziehen. Wie das ganze aussehen muss, seht ihr im Video:

Diese Technik ist sehr effektiv, mehrfach erfolgreich getestet und fand schon in vielen Kindergärten Zuspruch. Sie ist also die perfekte Methode, kleinen Kindern dabei zu helfen, ihre Jacke ganz alleine anzuziehen.

5. Ein toller Weg, die Schuhe zu binden!

Für alle Kinder, die sich irgendwann groß genug fühlen, gibt es diesen Trick, sich die Schuhe richtig zu binden:

Es ist viel einfacher als die gewöhnlichen Methoden und funktioniert wirklich gut.
Und dann sind die großen Kleinen auch schon von Kopf bis Fuß angezogen und bereit für neue Abenteuer!

Wichtiger Hinweis zum Schluss: Die Informationen und Tipps in diesem Artikel sind lediglich Anregungen. Jedes Kind ist anders und reagiert auf seine eigene Art und Weise. Es ist deshalb wichtig, dass du auf dein Kind eingehst und so herausfindest, welcher Weg der beste für euch ist.