Veröffentlicht inAktuelles, Kochen & Backen

Gebackenes Hühnerfrikassee aus dem Ofen – geniale Idee

Eine rot-weiße Auflaufform mit dem gebackenen Hühnerfrikassee auf einem dunklen Holztisch. mit Pilzen, Kräutern und einer kleinen Schale Reis.
Hühnerfrikassee aus dem Ofen? Probiere unser gebackenes Hühnerfrikassee und überzeug dich selbst. Credit: Shutterstock / Vladislav Chusov

Unser gebackenes Hühnerfrikassee aus dem Ofen sorgt für sonnige Laune bei trübem Wetter. Probiert das cremige Hühnerfrikassee aus dem Ofen.

Auch wenn der Kalender uns Sommer anzeigt, erinnert das Wetter leider eher an die trübe Aprilzeit. Das Gute bei diesem Wetter: Man kann es sich zu Hause richtig gemütlich machen und dazu passt doch nichts besser als ein leckerer Auflauf aus dem Ofen. Und damit es nicht immer nur Pasta oder Kartoffeln aus dem Ofen sind, machen wir heute ein gebackenes Hühnerfrikassee mit Reis. Dieser wird einfach roh in die Auflaufform gegeben und im Ofen mitgegart, tolle Idee.

Probiert auch: Blitzrezept für Spaghetti-Auflauf mit Hähnchen

Dank der Pilze hat unser gebackenes Hühnerfrikassee sogar schon fast etwas Herbstliches und kommt bei grauem Regenwetter wie gerufen. Man kann auch ganz einfach noch ein paar Karotten, Erbsen oder Ähnliches hinzufügen.

Schneller Party-Snack: So machst du Ziegenkäse-Pops selbst!

Mmh... lecker! Ziegenkäse-Fans aufgepasst: Für dieses simple, aber absolut geniale Fingerfood-Rezept braucht ihr nicht viele Zutaten.

Rezept für cremig gebackenes Hühnerfrikassee

Reis in einer Auflaufform zu backen ist unüblich, aber schmeckt richtig lecker. So kann der Reis die ganzen Aromen nämlich wunderbar aufnehmen.

Zutaten für 3 bis 4 Portionen:

  • 300 g Reis
  • 500 g Hühnchenfilet
  • 600 g Champignons
  • optional weiteres Gemüse wie Erbsen, Karotte oder Spargel
  • 700 ml Sahne
  • 700 ml Hühnerbrühe
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 TL Senf
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 TL Muskat
  • 1,5 TL Salz
  • 1 große Prise Pfeffer
  • 1 Handvoll Petersilie (gehackt)

So gelingt die Zubereitung:

1. Zunächst den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Dann eine Auflaufform fetten und den Reis hineingeben. Das Hähnchen trocken tupfen, putzen, in grobe Stücke schneiden und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Champignons putzen und vierteln. Weiteres Gemüse gegebenenfalls vorbereiten.

2. Sahne mit Hühnerbrühe vermischen und dann richtig kräftig würzen. Fein gehackten Knoblauch, Senf und Zitronensaft dazugeben und verrühren. Optional auch noch mit Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch verfeinern, aber auch ein paar gehackte Kräuter zum späteren Bestreuen aufheben. Dann über den Reis in die Auflaufform gießen.

3. Zuerst die Pilze in der Form verteilen und alles für etwa 10 Minuten im Ofen backen. Dann aus dem Ofen nehmen und auch die Hähnchenstücke oder weiteres Gemüse auf der Oberfläche verteilen.

4. Alles für weitere 25 Minuten im Ofen backen, bis Reis und Hähnchen gar sind. Anschließend kurz abkühlen lassen und genießen. Viel Vergnügen.

Rezept-Tipp: Ohne Fix-Produkt: Geniales Rezept für Ruckzuck-Nudelauflauf

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!